Vom SOS-Kind zur Sommelière und Künstlerin

Ausstellung in Berlin: Zoraida DelCarmen Dreesbach

Die Künstlerin Zoraida DelCarmen Dreesbach ist im SOS-Kinderdorf Panama-City groß geworden. Ihre Arbeiten leuchten in intensiven Farben und führen uns durch Phantasiewelten sowie in ihre panamaische Heimat. Erstmals stellt sie nun ihre Werke in Berlin aus.

Selbstportrait, 2015 - Ölkreide 70x50 cm

Zoraida DelCarmen Dreesbach hatte keinen einfachen Start ins Leben. Nach dem Tod der Eltern und Jahren der Misshandlung in einer Pflegefamilie wuchs sie in einem SOS-Kinderdorf in Panama auf. "Ohne meine liebevolle SOS-Familie wäre ich heute nicht hier", sagt Zoraida, heute Sommelière und Künstlerin, "das war die große Wende in meinem Leben."

Nach ihrer behüteten Kindheit im SOS-Kinderdorf Panama-City hat Zoraida es zur ersten Sommelière Panamas geschafft. Ihre Kinderdorfmutter hat sie ermutigt und ihr das Vertrauen gegeben, an ihre Träume zu glauben. Zoraida drückt nun künstlerisch in ihren Bildern aus, was sie bewegt.

Unterstützung für Kinder in Panama

Petra Horn, Vorstand der SOS-Kinderdörfer weltweit, weist auf den ungewöhnlichen Weg Zoraidas hin, die sich 2010 ihren lang gehegten Wunsch eines Kunststudiums erfüllt hat: "Zoraida steht mit ihrer Biografie exemplarisch für die wichtige Arbeit der SOS-Kinderdörfer weltweit. Es freut mich besonders", so Frau Horn weiter, "dass der Erlös aus dem Verkauf der Bilder direkt in das SOS-Kinderdorf Panama-City fließt. So kommt es den Kindern vor Ort zugute, die ihren Weg noch vor sich haben."

Alle Werke der Künstlerin stehen ab sofort in der Galerie der SOS-Kinderdörfer weltweit zum Verkauf.

WANN? Öffentliche Ausstellung ab dem 18. Juli 2016

WO? In den Ausstellungsräumen der SOS-Kinderdörfer, Gierkezeile 38, Berlin-Charlottenburg

Öffnungszeiten: Montag - Freitag 10-16 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

Impressionen aus der Ausstellung