Bundesweiter Vorlesetag 2016

SOS-Geschichten am 18. November in Berlin: Simone Hanselmann liest für Kinder

Die SOS-Kinderdörfer machen sich weltweit für Bildung stark. Beim Bundesweiten Vorlesestag bekommen sie dabei prominente Unterstützung von Schauspielerin Simone Hanselmann.

Am Bundesweiten Vorlesetag wecken Vorleser*innen in ganz Deutschland Geschichten für Kinder zum Leben.

Am 18. November begeistern wieder zahlreiche Prominente und Bücherfreunde ihre jungen Zuhörer beim Bundesweiten Vorlesetag. Mit dabei ist auch Schauspielerin Simone Hanselmann, die Kindern in der Berliner Galerie der SOS-Kinderdörfer weltweit Geschichten über Freundschaft und Gerechtigkeit vorlesen wird.

Vorlesen fördert nachhaltig die Sprachentwicklung, Empathie und Fantasie von Kindern. Es vergrößert ihren Wortschatz und hilft Kindern dabei, sich besser ausdrücken zu können.

Simone Hanselmann liest vor


Simone Hanselmann freut sich, beim Vorlesetag dabei zu sein. Foto: Patrice Brylla

Sich für Bildung stark zu machen ist für die langjährige SOS-Unterstützerin Simone Hanselmann eine Herzensangelegenheit. "Ich lese vor, weil ich Kinder für Bücher begeistern will", so die Schauspielerin. "Ich finde es toll, dass SOS beim Vorlesetag mitmacht, denn Vorlesen macht nicht nur Spaß, sondern auch schlau!"

Am Bundesweiten Vorlesetag, einer Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung, werden "Die Räuberfreundin" von Meike Haas und "Der König, der alles hatte" von Verena Richter zu hören sein. Beide Autorinnen haben den SOS-Kinderliteraturpreis gewonnen.

Kommen Sie vorbei!

WANN? 18. November von 11 bis 12 Uhr

WER? Für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung unter Sabine.Conquest@sos-kd.org oder unter 030/3450 6997-0

WO? In den Galerieräumen der SOS-Kinderdörfer weltweit, Gierkezeile 38, 10585 Berlin-Charlottenburg