Angelina Jolie und Brad Pitt spenden erneut für SOS-Kinderdörfer

29.11.2010 - Die beiden Hollywood-Stars unterstützen die SOS-Kinderdörfer in den USA mit einer Spende von 150.000 US-Dollar.

Angelina Jolie im SOS-Kinderdorf in Jordanien
Angelina Jolie ist bereits seit langem eine treue Freundin der SOS-Kinderdörfer. Bereits im Jahr 2003 besuchte Sie das SOS-Kinderdorf Amman (Jordanien).
Die Geschäftsführerin der SOS-Kinderdörfer in den USA, Heather Paul, bedankte sich herzlich für die großzügige Spende aus der Jolie-Pitt-Stiftung: "Die beiden wissen einfach, dass Kindern weltweit das Bedürfnis nach Familie haben. Ich bin wirklich dankbar dafür, dass Angelina und Brad die Kraft verstehen, die von einer Familie ausgeht. Die Kraft einer stabilen Gemeinschaft, wie sie die SOS-Kinderdörfer schaffen, damit sich Kinder gut entwickeln können."

Die Spende der beiden Hollywoodstars in Höhe von 150.000 US-Dollar kommt den SOS-Kinderdörfern in den USA zugute. Die Jolie-Pitt-Stiftung, welche die beiden Schauspieler ins Leben gerufen haben, hat die SOS-Kinderdörfer bereits zuvor mit großzügigen Spenden unterstützt.

Angelina Jolie und Brad Pitt kennen die Arbeit der SOS-Kinderdörfer gut. Im vergangenen Jahr besuchten die Hollywoodstars etwa das SOS-Kinderdorf Amman in Jordanien, um die Arbeit vor Ort weiter kennen zu lernen. "Das Modell der SOS-Kinderdörfer für Kinder ohne elterliche Betreuung ist weltweit eines der besten, da die Kinder in einem familiären Umfeld in ihrem eigenen Land aufwachsen können", sagte Angelina Jolie bei ihrem Besuch damals.  Anfang des Jahres machte sich Angelina Jolie zudem ein Bild von der Nothilfe der SOS-Kinderdörfer auf Haiti nach dem verheerenden Erdbeben. Die Schauspielerin besuchte das SOS-Kinderdorf Santo bei Port-au-Prince, das als Basis der SOS-Nothilfe dient.