Bayerischer Verdienstorden für Helmut Kutin

22.02.2013 - Helmut Kutin, Ehrenpräsident der SOS-Kinderdörfer, hat den Bayerischen Verdienstorden verliehen bekommen. Ministerpräsident Horst Seehofer ehrte ihn im Kuppelsaal der Staatskanzlei mit der Auszeichnung, die als höchster Verdienstorden des Freistaates gilt.

 

Ministerpräsident Horst Seehofer (r.) ehrt Helmut Kutin mit dem Bayerischen Verdienstorden.
Er verbindet die weltweiten Vereine, die unterschiedlichen Kulturen, die jüngere mit der älteren Generation": Ministerpräsident Horst Seehofer (r.) ehrt Helmut Kutin mit dem Bayerischen Verdienstorden.
Die Laudatio würdigt Helmut Kutins jahrzehntelanges Engagement für die SOS-Kinderdörfer in der Welt und insbesondere auch in Bayern:

 

"Unter der Leitung von Helmut Kutin wurden weltweit über 154 neue SOS-Kinderdörfer gegründet. Der Präsident ist die zentrale Integrationsperson von SOS-Kinderdorf. Er verbindet die weltweiten Vereine, die unterschiedlichen Kulturen, die jüngere mit der älteren Generation. SOS-Kinderdorf ist heute in 133 Ländern der Erde verankert, als Teil der lokalen Kultur, von Einheimischen getragen. Helmut Kutin fungiert als kritische Instanz, vor allem was die Entwicklung von Größe bei gleichzeitigem Erhalt der Effektivität betrifft. Sein kritisches Auge gilt stets der Ausgewogenheit von Kompetenz und Professionalisierung.

 


Helmut Kutin im SOS-Kinderdorf in Laos - Foto: A.Gabriel
Herr Kutin hat sich auch in außerordentlicher Weise um den Freistaat Bayern verdient gemacht. Neben den SOS-Kinderdörfern Ammersee-Lech und Oberpfalz in Immenreuth entstanden unter seiner Ägide SOS-Jugendhilfeeinrichtungen, SOS-Kinderzentren, SOS-Ausbildungszentren, SOS-Frühförder- und Beratungsstellen sowie SOS-Familien-, Mütter- und Kindertageszentren in Erding, Weilheim, Garmisch-Partenkirchen, Landsberg, München, Augsburg sowie im Großraum Nürnberg und SOS-Mehrgenerationenhäuser in München und Nürnberg. Herr Kutin hat sich durch sein umfangreiches Wirken auszeichnungswürdige Verdienste erworben."

 

Vom SOS-Kind zum Präsidenten der SOS-Kinderdörfer

Helmut Kutin ist im ersten SOS-Kinderdorf der Welt im österreichischen Imst aufgewachsen. 1985 folgte er dem SOS-Gründervater Hermann Gmeiner an der Spitze der Kinderhilfsorganisation nach. 2012, nach 27 Jahren Präsidentschaft, kandidierte er nicht mehr. Zum neuen SOS-Präsident des Dachverbandes aller SOS-Vereine wurde Siddhartha Kaul gewählt. Helmut Kutin engagiert sich weiter als Ehrenpräsident für die SOS-Kinderdörfer.