Haiti: Anne-Sophie Mutter ruft zur Mithilfe auf

Die deutsche Star-Violinistin unterstützt die Nothilfe der SOS-Kinderdörfer

21.01.2010 - Die deutsche Star-Violinistin Anne-Sophie Mutter ruft zu Spenden für die Haiti-Nothilfe der SOS-Kinderdörfer auf: "Die Menschen in Haiti brauchen ganz dringend unser aller Hilfe - insbesondere die Kinder, die dieser Katastrophe schutz- und wehrlos ausgesetzt sind." Die prominente SOS-Botschafterin unterstützt die Nothilfe selbst mit einer Spende von 25.000 Euro.

Anne-Sophie Mutter engagiert sich seit Jahren für die SOS-Kinderdörfer. Lesen Sie hier ihren Hilfsappell für die Kinder Haitis:

Anne-Sophie Mutter im SOS-Kinderdorf Seekirchen
Seit Jahren als SOS-Botschafterin aktiv: Anne-Sophie Mutter bei einem Besuch im österreichischen SOS-Kinderdorf Seekirchen - Foto: SOS-Archiv
"Eine für uns unvorstellbare Katastrophe hat Haiti verwüstet. Seit Jahrzehnten lebten die Menschen im ärmsten Land der westlichen Hemisphäre in einer zerrütteten Infrastruktur - das Erdbeben hat auch die letzten noch verbliebenen Rahmenbedingungen eines menschenwürdigen Daseins zerstört. Die Menschen in Haiti brauchen ganz dringend unser aller Hilfe - insbesondere die Kinder, die dieser Katastrophe schutz- und wehrlos ausgesetzt sind. Die SOS-Kinderdorf-Arbeit in Haiti reicht zurück bis ins Jahr 1979; im Laufe der Jahrzehnte konnte eine funktionierende SOS-Struktur aufgebaut werden. Ich bitte Sie darum, die von den Kindern in Haiti dringend benötigte Hilfsaktion der SOS-Kinderdörfer mit all der Tatkraft zu unterstützen, die Ihnen möglich ist. Ich selbst helfe seit Jahren verschiedenen SOS-Projekten durch regelmäßige Benefizkonzerte und habe selbstverständlich die Hilfsaktion für Haiti mit meiner Spende unterstützt. Denn ich empfinde es als eine Selbstverständlichkeit menschlicher Solidarität, nicht die Augen vor dieser Katastrophe zu verschließen, sondern die Helfer vor Ort in die Lage zu versetzten, das Leid zu mindern und die Kinder in Haiti in eine menschenwürdige Zukunft führen zu können."