Hesmat findet neue Heimat in Tirol

08.01.2004 - Der sehnlichste Weihnachtswunsch von Hesmat aus Afghanistan war es, in Österreich bleiben zu dürfen. Ganz unerwartet erfüllte sich dieser Wunsch am 2. Jänner dieses Jahres. Innenminister Ernst Strasser hörte vom Schicksal des Jugendlichen, der in der SOS-Wohngemeinschaft Telfs lebt, und schenkte ihm eine humanitäre Aufenthaltsgenehmigung.
Innenminister Strasser im Gespräch mit Hesmat, der in Tirol nun eine neue Heimat gefunden hat. (Foto: SOS-Archiv)
Innenminister Strasser im Gespräch mit Hesmat, der in Tirol nun eine neue Heimat gefunden hat. (Foto: SOS-Archiv)

V.l.n.r.: Strasser, Hesmat, Vyslozil (GF SOS-Kinderdorf) und Schatz (Leiter JuWog Telfs). (Foto: SOS-Archiv)
V.l.n.r.: Strasser, Hesmat, Vyslozil (GF SOS-Kinderdorf) und Schatz (Leiter JuWog Telfs). (Foto: SOS-Archiv)