Kenia: SOS versorgt Flüchtlinge

08.01.2008 - Nach den blutigen Unruhen in Kenia brauchen hunderttausende Menschen dringend Hilfe. Mitarbeiter des SOS-Kinderdorfs Eldoret versorgen Flüchtlinge mit Hilfsgütern. Derzeit hat sich die Lage beruhigt. "Doch die Angst vor neuer Gewalt ist allgegenwärtig", sagt Fredrick Ochieng, SOS-Jugendleiter in Eldoret.
Foto: IRIN
Auf der Flucht: Kinder und Familien in den Camps brauchen dringend Hilfe - Foto: IRIN

Eine Aufnahme aus friedlichen Zeiten: Jugendleiter Fredrick Ochieng mit SOS-Kindern
Eine Aufnahme aus friedlichen Zeiten: Jugendleiter Fredrick Ochieng mit SOS-Kindern