Kinder laufen für Kinder: Danke!

09.09.2013 - Ein großartiges Ergebnis! Bei der bundesweiten Schulaktion "Kinder laufen für Kinder" ist im Schuljahr 2012/13 eine Gesamtspendensumme von 387.205 Euro zusammengekommen. Die SOS-Kinderdörfer bedanken sich ganz herzlich bei allen Mädchen und Jungen, die für den guten Zweck gestartet sind.

Auf die Plätze, fertig, los! Jede gelaufene Runde erhöht die Spendensumme. Das spornt die Kinder an!

Mit dem Finale in Bremen ist Kinder laufen für Kinder im Schuljahr 2012/13 zu Ende gegangen. Dort, wo sonst die Rennpferde galoppieren - auf der Bremer GaloppRennbahn - gingen 305 Kinder im Alter zwischen vier und 16 Jahren an den Start. Mit viel Begeisterung und großem Einsatz drehten sie ihre Runden, um Spenden für die SOS-Kinderdörfer  zu sammeln.

Mit am Start: Gerald Asamoah und Oliver Mommsen

Angefeuert wurden die Kinder von Ex-Fußballnationalspieler Gerald Asamoah und Schauspieler Oliver Mommsen, die selbst mitjoggten. Insgesamt legten die Kinder auf der 700 Meter langen Laufstrecke 1.650 Kilometer zurück. So erliefen die Mädchen und Jungen in Bremen noch einmal 7.205 Euro und erhöhten damit die Gesamtspendensumme.

Mit jeder gelaufenen Runde etwas bewegen


Prominente Mitstreiter: Oliver Mommsen und Gerald Asamoah ließen sich von der großen Begeisterung der Kinder anstecken.

"Es ist toll zu sehen, wie sich die Kinder hier ins Zeug legen und mit jeder gelaufenen Runde gemeinsam wirklich etwas bewegen", kommentierte Gerald Asamoah begeistert die Leistungen der jungen Läufer. Während der Fußballstar zum ersten Mal in Bremen mit dabei war, ging Oliver Mommsen bereits zum vierten Mal an den Start. "Mir macht diese Aktion wirklich auch persönlich viel Spaß und ich bin gerne mit den Kindern auf der Strecke. Mit ihrem sportlichen Einsatz und ihrer Ausdauer motivieren sie mich, auch immer noch eine Runde mehr zu laufen", sagt der aus zahlreichen Bremer Tatort-Filmen bekannte Schauspieler.