„Kinder laufen für Kinder“: Krönender Saisonabschluss in Bremen

Laufinitiative sammelt bundesweit 445.000 Euro für die SOS-Kinderdörfer

13.09.2011 - Tolles Ergebnis für „Kinder laufen für Kinder“: In diesem Jahr konnte die Initiative insgesamt 445.000 Euro für die SOS-Kinderdörfer sammeln. Beim erfolgreichen Saisonabschluss in Bremen lief auch der Tatort-Schauspieler Oliver Mommsen zahlreiche Runden zugunsten der SOS-Kinderdörfer.

"Kinder laufen für Kinder" bei der Abschlussveranstaltung in Bremen
"Kinder laufen für Kinder": Saisonabschluss in Bremen
Bestes Laufwetter, viele Teilnehmer und ein tolles Tagesergebnis: Der Saisonabschluss in Bremen war für „Kinder laufen für Kinder“ ein voller Erfolg. 387 Kinder gingen an den Start und drehten ihre Runden für den guten Zweck.

Mittendrin auch der Tatort-Schauspieler Oliver Mommsen, der bereits zum zweiten Mal bei dem Spendenlauf teilnahm. „Es ist richtig klasse, wie sich die Rasselbande ins Zeug legt, um ihren Altersgenossen zu helfen. Die Idee hat mich von Anfang an überzeugt und ich bin froh, wieder mit dabei sein zu können“, sagte Mommsen.

 

Mit einem Sponsor hatte Mommsen 200 Euro pro Runde vereinbart. Insgesamt erzielte die Initiative in Bremen ein Tagesergebnis von über 11.500 Euro. Damit stieg die Gesamtsumme der bundesweiten Benefizaktion zugunsten der SOS-Kinderdörfer auf 445.000 Euro an.

 

Über 214 Schulen beteiligten sich in diesem Jahr

 

Entsprechend zufrieden zeigte sich die Initiatorin Änne Jacobs: „Ich bin begeistert, in diesem Schuljahr waren über 214 Schulen bundesweit für SOS-Kinderdörfer am Start – ein sensationelles Ergebnis, das unsere Erwartung weit übertroffen hat. SOS-Kinderdörfer kann damit viele sinnvolle und nachhaltige Projekte auf den Weg bringen.“