Kinder laufen für Kinder: 600 Kinder starten beim Finale

500.000 Euro sind bei der bundesweiten Aktion zugunsten der SOS-Kinderdörfer zusammengekommen

15.09.2009 -

Start des Spendenlaufs
Startschuss fürs Finale: 600 Kinder liefen insgesamt 2.700 Kilometer für den guten Zweck.

Große Aufregung herrschte auf der GaloppRehnnbahn in Bremen. Mehr als 600 Kinder tummelten sich am Start, um beim Finale von „Kinder laufen für Kinder“ zugunsten der SOS-Kinderdörfer mitzuwirken.

Mit dabei: Oliver Mommsen und Daniel Jensen

Auch Stargäste wie der Schauspieler und SOS-Botschafter Oliver Mommsen, bekannt als Tatort-Kommissar Stedefreund, und Werder Bremen-Spieler Daniel Jensen waren mit von der Partie. 

Vom Regenschauer zu Beginn des Benefizlaufs ließ sich keiner entmutigen und so liefen die Kinder zusammen 2.700 Kilometer. „Es ist toll, mit wie viel Spaß die Kinder hier auf die Strecke gehen, um anderen Kindern ein besseres Leben zu ermöglichen – eine super Aktion!“ , sagte Oliver Mommsen und drehte mit den begeisterten Läuferinnen und Läufern zahlreiche Runden auf der Bahn.

Auch Oliver Mommsen läuft mit
"Eine super Aktion": Auch Oliver Mommsen drehte mit den Kindern zahlreiche Runden.
Das Spendenergebnis des Tages betrug 8.100 Euro. Insgesamt ist damit das Spendenergebnis der bundesweiten Aktion in diesem Jahr auf 501.000 Euro angewachsen.

Glückliche Gesichter beim Familienfest

Auch der Profifußballer Daniel Jensen zeigte sich von dem Lauf begeistert: „Als Sportler und Vater von zwei Kindern finde ich es wichtig, dass Kinder sich bewegen und ausgewogen ernähren. Ich bin heute gerne hier, weil der gute Zweck die Kinder anspornt, sich zu bewegen“. Bei der Spendenscheckübergabe am Nachmittag blickte man in stolze und glückliche Gesichter. Sogar der Wettergott hatte ein Einsehen und schickte strahlende Sonnenstrahlen.

SpendenscheckübergabeStolzes Spendenergebnis: Über 500.000 Euro kamen bei der diesjährigen Aktion für Kinder in Not zusammen - Fotos: Kraft Foods/Jan Rathke

Die SOS-Kinderdörfer bedanken sich ganz herzlich bei allen Mädchen und Jungen, die dieses Jahr bei der Aktion gestartet sind, um sich so für Kinder in Not zu engagieren!