Kinder laufen für Kinder: 502.563 Euro zugunsten SOS-Kinderdörfer

SOS-Patin Verona Pooth nimmt nach dem Finale Spendenscheck entgegen

23.09.2008 - Grandioser Endspurt von "Kinder laufen für Kinder": Nach dem Schlusslauf der bundesweiten Schulaktion hat sich das Gesamtergebnis auf 502.563 Euro zugunsten der SOS-Kinderdörfer erhöht. Den Spendenscheck nahm SOS-Patin Verona Pooth mit großer Freude entgegen. Die SOS-Kinderdörfer danken den rund 35.000 Mädchen und Jungen, die bei der Initiative an den Start gegangen sind!

Spendenübergabe mit Verona Pooth
Spendenübergabe: SOS-Patin Verona Pooth (r.) mit zwei besonders ausdauernden Läufern: David (10 Jahre) und Filip (9 Jahre) - Foto:  Kinder laufen für Kinder
Beim Schlusslauf auf der Galopprennbahn in Bremen gaben 200 Kinder noch einmal alles. Angefeuert von ihren Eltern und vielen Besuchern rannten die Mädchen und Jungen unermüdlich viele Kilometer, um Spenden für Kinder in Not zu sammeln. In Bremen waren es am Ende 3.863 Euro - bundesweit sind somit über eine halbe Million Euro zusammengekommen.

Laufen für Kinder in Not

Der Spendenerlös aus der Schulaktion "Kinder laufen für Kinder" unterstützt dieses Jahr die SOS-Kinderdörfer in Deutschland, Afrika und Kambodscha.

Die Bremer Sozialsenatorin Ingelore Rosenkötter überreichte den Spendenscheck Verona Pooth, die sich als prominente Patin für die SOS-Kinderdörfer engagiert. Zusätzlich übergab Ulrich Mittmann, Direktor für strategische Planung und lokale Marken von Kraft Foods (Deutschland, Österreich und Schweiz), 10.000 Euro aus der diesjährigen AKTIVPASS-Aktion im Namen von Kraft Cares, der sozialen Initiative von Kraft Foods.