Ein neuer Ort der Hoffnung in Kambodscha

Eröffnungsfeier im neuen SOS-Kinderdorf Kratie

07.02.2014 - In Kratie wurde Kambodschas fünftes SOS-Kinderdorf feierlich eröffnet. Premierminister Samdech Hus Sen war Ehrengast dieses freudigen Ereignisses.
Spielplatz im SOS-Kinderdorf Kratie, Kambodscha
Spielende Kinder im neuen SOS-Kinderdorf Kratie, Kambodscha

Zwölf Häuser bieten nun über 80 elternlosen und verlassenen Kindern in Kambodscha ein neues Zuhause in dem kürzlich eröffneten SOS-Kinderdorf Kratie. Zum Dorf gehört auch ein SOS-Kindergarten, der Kindern aus der Nachbarschaft offen steht: 95 Mädchen und Jungen werden dort betreut. Außerdem werden 300 bedürftige Kinder aus der Umgebung des Dorfs durch die SOS-Familienhilfe unterstützt.

In seiner Festrede würdigte Premierminister Samdech Hus Sen das Engagement der SOS-Kinderdörfer und die Qualität ihrer Arbeit für Not leidende Kinder und Familien.

Als weiterer Ehrengast kam Siddharta Kaul, Präsident von SOS-Kinderdorf International, zur Eröffnungsfeier. "Es ist eine Sache reich zu sein und viel Geld zu haben, aber es braucht ein großes Herz willens zu sein dieses auch mit den weniger Gesegneten dieser Welt zu teilen. Glücklicherweise haben sich viele Spender dazu entschieden, genau dieses zu tun", sagte er in seiner Dankesrede.

Ein weiteres SOS-Kinderdorf entsteht in Kambot

Kratie ist bereits das fünfte SOS-Kinderdorf in Kambodscha. Im kommenden Sommer soll bereits mit dem Bau des sechsten Dorfes in Kambot begonnen werden - damit so vielen bedürftigen Kindern und Jugendlichen wie möglich ein liebevolles Zuhause ermöglicht werden kann!