Libanon: SOS hilft schwer traumatisierten Kindern

Mehrjährige Betreuung für bis zu 750 Mädchen und Jungen

26.09.2006 - Das Ende des Krieges im Libanon bedeutet nicht das Ende der SOS-Hilfe. Die SOS-Kinderdörfer werden in einem dreijährigen Hilfsprogramm schwer traumatisierte Kinder betreuen und ihre Familien beim Wiederaufbau ihrer Existenz unterstützen.
Nach dem Krieg: Kinder brauchen Hilfe, damit seelische Wunden heilen können - Foto: SOS
Nach dem Krieg: Kinder brauchen Hilfe, damit seelische Wunden heilen können - Foto: SOS

Kindern die Angst nehmen: Bis zu 750 Mädchen und Jungen werden durch das Hilfsprojekt betreut werden - Foto: SOS-Archiv
Kindern die Angst nehmen: Bis zu 750 Mädchen und Jungen werden durch das Hilfsprojekt betreut werden - Foto: SOS-Archiv

Spenden Sie für die SOS-Nothilfe in Asien!

Jede Spende hilft: Unterstützen Sie die Nothilfe der SOS-Kinderdörfer in Asien. Bitte helfen Sie mit einer Spende!

 Jetzt helfen!