Somalia: Massenflucht aus Mogadischu

Hilfsorganisationen richten gemeinsamen Appell an internationale Gemeinschaft

05.11.2007 - In den Straßen von Mogadischu toben die schwersten Kämpfe seit April: Etwa 90.000 Menschen sind in den vergangenen Tagen aus Somalias Hauptstadt geflohen. Die Versorgungslage der Bewohner Mogadischus und der Flüchtlinge in der Shabelle-Region wird immer kritischer. Tausende Kinder sind schwer unternährt und vom Hungertod bedroht. Gemeinsam mit weiteren Hilfsorganisationen warnen die SOS-Kinderdörfer vor einer humanitären Katastrophe.


Bürgerkrieg in Mogadischu: Im April wurde die SOS-Klinik von einer Granate getroffen.
Bürgerkrieg in Mogadischu: Im April wurde die SOS-Klinik von einer Granate getroffen.