SOS-Kinderdörfer ordnen Vorstand neu

Wilfried Vyslozil übernimmt Vorsitz von Helmut Kutin / Neue Vorständin ist Petra Horn

09.11.2015 - Nach einer Amtszeit von 29 Jahren hat Helmut Kutin (74) den Vorstandsvorsitz der SOS-Kinderdörfer weltweit abgegeben. Als seinen Nachfolger wählte die Mitgliederversammlung am Wochenende Dr. Wilfried Vyslozil (57), der schon seit 2010 stellvertretender Vorsitzender des Vereins mit Sitz in München ist.

Der neue Vorstand der SOS-Kinderdörfer weltweit (v.l.): Petra Horn, Dr. Wilfried Vyslozil und Ulla Sensburg.

Neu im Vorstand der SOS-Kinderdörfer weltweit ist Petra Horn (53), die von Düsseldorf aus Partnerschaften mit Stiftungen, family offices und Unternehmen koordiniert.  Weiterhin im Vorstand ist Ulla Sensburg (48) zuständig für Finanzen, Transparenz und Compliance. Zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats wurde Dr. Christoph Marc Pressler (57), Rechtsanwalt in München, gewählt.

Helmut Kutin und sein Lebenswerk

Helmut Kutin, der im ersten SOS-Kinderdorf der Welt im österreichischen Imst aufgewachsen ist, folgte 1985 SOS-Gründervater Hermann Gmeiner an der Spitze der internationalen Kinderhilfsorganisation nach. Als Präsident von SOS-Kinderdorf International, dem Dachverband aller SOS-Kinderdorf-Vereine, und als Vorstandsvorsitzender der SOS-Kinderdörfer weltweit setzte er sich unermüdlich für den Ausbau der SOS-Arbeit ein. Hier erfahren Sie mehr über den SOS-Ehrenpräsidenten und sein Lebenswerk: Helmut Kutin.