SOS-Nothilfe für Flutopfer in Bolivien

Schwere Überschwemmungen haben 70.000 Familien obdachlos gemacht

28.02.2007 - Verheerende Überschwemmungen suchen die Menschen in Bolivien heim. Etwa 70.000 Familien sind durch die Katastrophe obdachlos geworden. Die SOS-Kinderdörfer in Bolivien leisten Nothilfe: SOS-Mitarbeiter versorgen in Notcamps Flutopfer mit Lebensmitteln und Medikamenten und betreuen obdachlose Kinder.
Auf der Flucht vor der Flut: eine Familie in der Region von Santa Cruz - Fotos: F.Espinoza
Auf der Flucht vor der Flut: eine Familie in der Region von Santa Cruz - Fotos: F.Espinoza

Brauchen dringend Hilfe: obdachlose Kinder und Familien
Brauchen dringend Hilfe: obdachlose Kinder und Familien