Rechtsradikaler Hackerangriff: SOS-CD manipuliert

15.01.2013 - Die SOS-Kinderdörfer sind entsetzt über einen mutmaßlichen Cyber-Angriff der rechtsextremen Szene: Unbekannte haben offenbar auf eine noch unklare Weise eine Audio-CD manipuliert.

 

SOS-Weihnachts-CD
Die Weihnachts-CD von SOS-Kinderdorf e.V. wurde offenbar manipuliert.
Die CD mit Weihnachtsliedern wie „Oh Tannenbaum“, „Stille Nacht, heilige Nacht“ oder „Ihr Kinderlein kommet“ wurde von SOS-Kinderdorf e.V., der Schwesterorganisation der SOS-Kinderdörfer weltweit, die sich hauptsächlich um die Belange der deutschen Kinderdörfer kümmert, vor Weihnachten an Spender verschickt. Wenn man die CD in einem internetfähigen Computer abspielt, kann es sein, dass statt der weihnachtlichen Titel Nazi-Lieder angezeigt werden. Trotz dieser fehlerhaften Anzeige sind auf der CD ausschließlich Weihnachtslieder zu hören. Auf normalen CD-Playern oder abgespielt über iTunes werden die richtigen, weihnachtlichen Titel angezeigt.

 

Wie es zu dieser Situation kommen konnte, ist noch unklar. Die SOS-Kinderdörfer haben umgehend Anzeige gegen unbekannt erstattet. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Imageschaden für die SOS-Kinderdörfer ist enorm.

SOS weltweit aktiv gegen Vorurteile, Rassismus, Intoleranz und Hass

Wir, die Mitarbeiter der SOS-Kinderdörfer weltweit, sind tief bestürzt über diese schändliche Verfälschung. Wir verurteilen aufs Schärfste, dass das Kinderhilfswerk mit rechtsextremen Inhalten in Verbindung gebracht wird. Ganz im Gegenteil zu den mutmaßlichen Urhebern dieser widerwärtigen Aktion arbeiten die SOS-Kinderdörfer weltweit aktiv gegen Vorurteile, Rassismus, Intoleranz und Hass an. Wir haben Kinderdörfer und SOS-Einrichtungen in 133 Ländern, in Asien ebenso, wie in Afrika, Europa oder Amerika. Wir unterstützen Kinder und Familien in Israel ebenso wie in den Palästinensischen Gebieten. In unseren Dörfern leben Kinder unterschiedlicher Volksgruppen und unterschiedlicher Religionen friedlich zusammen  -  in Gemeinschaft, liebevoller Fürsorge und gegenseitiger Achtung. Jedes radikale, inhumane Gedankengut lehnen wir strikt ab.