SPIEGEL-Preisträger gewinnen Reportagereise zu SOS-Kinderdorf in Indien

16.06.2010 - Ich bin so glücklich! Und überwältigt!", jubelt Anna-Lisa Behnke. "Einfach unglaublich", freut sich Veronika Widmann. Die beiden 19-jährigen Nachwuchsjournalistinnen sind beim SPIEGEL-Schülerzeitungswettbewerb 2010 ausgezeichnet worden. Ihr Preis: eine Reise nach Indien, wo sie gemeinsam ein SOS-Kinderdorf besuchen und über die SOS-Arbeit berichten werden.

Preisverleihung: SPIEGEL-Schülerzeitungswettbewerb 2010
"Einfach unglaublich!": Veronika Widmann (l.) und Lisa Behnke (r.) bei der Preisverleihung - Foto: David Kurth
Beim Schülerzeitungswettbewerb des Hamburger SPIEGEL-Magazins hatte die 19-köpfige Jury dieses Jahr über 1400 Hefte und Beiträge zu begutachten.
Veronika Widmann und Lisa Behnke traten für die Schülerzeitung „Innfloh“ des Ruperti-Gymnasiums in Mühldorf am Inn an. Die beiden Freundinnen, die gerade ihr Abi gemacht haben und nun ein Freiwilliges Soziales Jahr im Ausland leisten wollen, kamen in der Königsdisziplin "Reportage" auf die Plätze eins und zwei.

SPIEGEL-Jury: Einfühlsam, niemals voyeuristisch, preiswürdig!

In ihren Wettbewerbsbeiträgen schreiben beide über Krankheit und Tod – und wie Kinder damit umgehen. "Im neunten Bett stirbt man nicht" lautet der Titel von Veronika Widmanns Reportage. Sie erzählt von einem Mädchen, das mit elf Jahren erfährt, dass sie an Leukämie erkrankt ist.
"Die Autorin nimmt sich stets zurück und lässt die Geschichte wirken. Das ist vorbildlich und preiswürdig", so das Urteil der SPIEGEL-Jury, die Veronika Widmann den ersten Platz zusprach.

Zweite wurde Anna-Lisa Behnke mit ihrer Reportage "Papas langsamer Abschied". Es ist die Geschichte der elfjährigen Alexandra und ihres demenzkranken Vaters, der mehr und mehr zum Kind wird, während sich seine Tochter um ihn kümmert.
"Die Autorin schreibt einfühlsam, niemals voyeuristisch und schon gar nicht kitschig", lobten die SPIEGEL-Juroren.

"Ich bin gespannt auf Indien und das Leben im SOS-Kinderdorf"

SPIEGEL-Preisträger 2010
SPIEGEL-Preisträgerinnen 2010: Veronika Widmann (Mitte) und Anna-Lisa Behnke (rechts) mit SOS-Pressesprecherin Ingrid Famula - Foto: Manfred Witt
Belohnt wird das schreiberische Talent der beiden Nachwuchsjournalistinnen mit einer Reportagereise nach Indien, wo sie das SOS-Kinderdorf Chennai  besuchen werden.
"Ich bin gespannt auf Indien und das Leben im SOS-Kinderdorf, darauf die Menschen und ihre Kultur kennen zu lernen und zu erleben", sagte Anna-Lisa Behnke bei der Preisverleihung in der Hamburger SPIEGEL-Kantine. "Direkt nach den stressigen Wochen des Abiturs nach Hamburg und dann erfahren, dass man im August ein SOS-Kinderdorf in Indien besuchen darf - einfach unglaublich!", freute sich Veronika Widmann.

Nach der Rückkehr der beiden Jungjournalistinnen können Sie ihre Reportage bei SPIEGEL online und auf dieser Website lesen.

SPIEGEL-Schülerzeitungswettbewerb und SOS-Kinderdörfer

Die Kooperation zwischen den SOS-Kinderdörfern und dem SPIEGEL-Schülerzeitungswettbewerb besteht bereits seit neun Jahren - 2009 berichteten die SPIEGEL-Preisträger über die SOS-Kinderdorf-Arbeit in Kenia.