Syrien: SOS-Hilfe im umkämpften Aleppo

In der Stadt toben die schwersten Kämpfe seit 2012

06.05.2014 - Erbitterter Häuserkampf und Bombardements: Im syrischen Aleppo sind die schwersten Gefechte seit 2012 aufgeflammt. Die Menschen in Syriens zweitgrößter Stadt kämpfen seit rund zwei Jahren ums Überleben. Die SOS-Kinderdörfer leisten in Aleppo Nothilfe für Kinder und Familien.

 

Machen Sie sich ein Bild: Dieser englischsprachige Clip der SOS-Kinderdörfer in Syrien dokumentiert die Hilfe des SOS-Teams in Aleppo. Der Schluss zeigt die SOS-Helfer, die unter Einsatz ihres Lebens in der umkämpften Stadt Nothilfe leisten.

Hunger und Fassbomben

Aleppo: Verletzter Junge nach seiner Operation in einem Krankenhaus
Verletzter Junge in einem Krankenhaus in Aleppo

Die Frontlinie zwischen Rebellen und Regierungstruppen verläuft seit Mitte 2012 mitten durch Aleppo. Die Kämpfe legten weite Teile der Stadt in Trümmer. Hunderttausende sind aus der Zwei-Millionen-Metropole geflohen. Diejenigen, die geblieben sind, sind gefangen zwischen den Fronten. Aufgrund der anhaltenden Blockade müssen die Menschen in Aleppo hungern, Terror-Angriffe mit Fassbomben bringen in Wohnvierteln Tod und Zerstörung.

Aleppos Kinder brauchen Hilfe!

Wegen anhaltender Kämpfe in unmittelbarer Nähe musste das SOS-Kinderdorf im syrischen Aleppo im September 2012 evakuiert werden: SOS-Kinder und Kinderdorf-Mütter fanden im SOS-Kinderdorf Qodsaya bei Damaskus Schutz.
Die SOS-Kinderdörfer in Syrien leisten jedoch weiter Nothilfe für Kinder und Familien in und um Aleppo. So hilft SOS:

  • SOS-Helfer haben in Aleppo 4000 Pakete mit Babymilch verteilt – aufgrund der Blockade können viele mangelernährte Mütter ihre Babys nicht mehr stillen.
  • Allein während des vergangenen Ramadan-Monats wurden Kinder und Familien mit 33.000 Mahlzeiten versorgt.
  • Winterhilfe 2013/14: 4581 Flüchtlingsfamilien erhielten 20.000 Jacken und Decken. 12.452 Kinder im Großraum Aleppo haben eine neue Winterjacke bekommen.
  • Das SOS-Team hat 4000 Schultaschen an Kinder Aleppo in und um verteilt.
  • Auch das gehört zur SOS-Hilfe: Kinderkino für 462 Mädchen und Jungen in verschiedenen Schulen im Großraum von Aleppo. Das Freizeitangebot soll Kindern helfen, in Zeiten des Bürgerkriegs Normalität zu erleben - und so Halt zu finden.

Syrien: Spenden Sie jetzt!

Jede Spende hilft: Unterstützen Sie die Nothilfe der SOS-Kinderdörfer in Syrien. Bitte helfen Sie Kindern auf der Flucht mit einer Spende!

 Jetzt helfen!