Gold für die SOS-Kinderdörfer

"ubuntu", Magazin für Kindheit und Kulturen, gewinnt "Best of Corporate Publishing 2011"

07.07.2011 -
07.07.11 - "ubuntu", das Magazin der SOS-Kinderdörfer weltweit, ist mit dem "Best of Corporate Publishing 2011" in Gold ausgezeichnet worden. Die Zeitschrift für Kindheit und Kulturen erhielt den begehrten Award für die besten Kundenmagazine in der Kategorie "B2C Non-Profit / Verbände / Institutionen". "Frisch und überraschend, sprachlich auf hohem Niveau und optisch top-modern", lautete das Urteil der Fach-Jury zum Magazin der SOS-Kinderdörfer. Ingrid Famula, Chefredakteurin von "ubuntu" und Pressesprecherin der SOS-Kinderdörfer weltweit, nahm den Preis bei der Publisher‘s Night im Grand Elysée in Hamburg entgegen.

Respekt, Verantwortung und Würde

"ubuntu wird seinem südafrikanischen Namen voll gerecht, der ‚Respekt, Verantwortung und Würde‘ bedeutet", erklärte Moderatorin Judith Rakers bei der Übergabe. Der renommierte Preis, den das Forum Corporate Publishing vergibt, gilt als größter Wettbewerb für Kundenmagazine in Europa. Gestaltet wird "ubuntu" von der Agentur Anzinger | Wüschner | Rasp.

"ubuntu" erzählt von Kindern hier und anderswo und von den Kulturen, in denen sie leben. Das Magazin erscheint zweimal im Jahr mit mehr als 60 Seiten zu jeweils einem Schwerpunkt in einer Auflage von 300.000 Exemplaren. Neben Ingrid Famula gehören Simone Kosog und Andrea Seifert zum Chefredakteurinnen-Team.

Herausragende Resonanz bei den Lesern

Famula freute sich über den BCP-Award: "Wir haben eine herausragende Resonanz bei den Lesern seit dem ersten ‚ubuntu‘-Heft 2009, aber dass wir auch von dieser anspruchsvollen Jury gewürdigt werden, haben wir zwar gehofft, aber nicht erwartet."

Die nächste Ausgabe von "ubuntu" erscheint Anfang November zum Schwerpunkt "Dorfschönheit" als Beilage in ausgewählten überregionalen Zeitungen. 

Jetzt bestellen: Wir schicken Ihnen "ubuntu" per Post!

"ubuntu - Das Magazin für Kindheit und Kulturen" können Sie hier bestellen. Wir schicken Ihnen die aktuelle Ausgabe vom Juni 2011 per Post. Schwerpunkt ist diesmal das Thema "Schule". Heft und Versand sind für Sie gratis - über eine Spende würden wir uns jedoch freuen (ein Zahlschein liegt dem Magazin bei).