Unruhen in Gaza bringen SOS-Kinderdorf Rafah in Bedrängnis

Kämpfe zwischen palästinensischen Gruppierungen hindern SOS-Mitarbeiter, zur Arbeit zu kommen.

14.06.2007 - Die stärksten Kämpfe toben im Stadtzentrum und in den dicht besiedelten Gebieten wie den großen Flüchtlingslagern. Heckenschützen feuern von den Dächern höherer Gebäude und zwingen die Zivilbevölkerung, in ihren Häusern zu bleiben.
SOS-Kinderdorf Rafha in friedlicheren Tagen. Foto: Kamil Elshami
SOS-Kinderdorf Rafha in friedlicheren Tagen. Foto: Kamil el Shami