Weltwassertag 2014

900 Millionen Menschen ohne Zugang zu sauberem Trinkwasser

22.03.2014 - Hahn auf – und schon fließt Wasser: Das kostbare Nass steht uns hierzulande im Überfluss zur Verfügung. In vielen anderen Ländern sieht das dagegen anders aus. Benjamin Pahlich, SOS-Umweltbeauftragter der SOS-Kinderdörfer, zum Weltwassertag.

Anhören:

 


Wasserholen statt Schule - Foto: Paul Hahn

Die Vereinten Nationen haben den 22. März zum "Tag des Wassers" bzw. "Weltwassertag" erklärt. Denn fast 900 Millionen Menschen haben weltweit nach wie vor keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Besonders in Afrika südlich der Sahara ist dies ein großes Problem.

Die SOS-Kinderdörfer investieren daher in vielen Regionen in die Infrastruktur vor Ort, um die Menschen in den Nachbarschaften unserer SOS-Einrichtungen mit Trinkwasser zu versorgen. So leisten die SOS-Kinderdörfer einen Beitrag zur kommunalen Entwicklung.