Yoldas - der heimliche Nomade

Geschichte aus der Mongolei

Yoldas ist 8 Jahre alt und wohnt im SOS-Kinderdorf in Ulan Bator, der Hauptstadt der Mongolei. Er spielt am liebsten mongolisches Bodenbasketball. In diesem Spiel ist er der Beste im ganzen Kinderdorf. Yoldas freut sich ganz besonders auf den Sommer, denn dann reisen die SOS-Kinder zu den Nomaden auf dem Land.

Ein Sommer voller Abenteuer in der Steppe


Yoldas freut sich immer auf den Sommer, denn dann verbringt er die Ferien bei den Nomaden auf dem Land.
Auf dem Land bei den Nomaden gibt es viel zu entdecken: Es gibt Jurten, Yaks, Kamele, frischgemachten Joghurt und sogar selbst gemolkene Pferdemilch. Yoldas verbringt am meisten Zeit mit den Hunden und den anderen Tieren. Auch für seine Freunde gibt es bei den Nomaden viel zu entdecken und zu erleben. Doch leider geht auch der schönste Sommer einmal zu Ende.