Nicht ohne einander

Desi und Simon Ruge - Ein unzertrennliches Künstlerpaar

Simon und Desi Ruge haben viele berühmte Kinderbücher geschrieben. Nach ihrem Tod hinterläßt das Künstlerehepaar den SOS-Kinderdörfern weltweit die Rechte an seinen Kinderbüchern. Über den Tod hinaus wirken Simon und Desi weiter für Kinder – mit dem Buch über eine Katze, die verlassene Wesen bei sich aufnimmt, ganz wie eine SOS-Kinderdorf-Mutter.

Fast 50 Jahre waren Desi und Simon Ruge verheiratet. Das Ehepaar schrieb zusammen einige erfolgreiche Kinderbücher.

Kennengelernt hatten sich die beiden nach dem Krieg während ihres Studiums an den Hochschulen für Angewandte und Bildende Künste in Berlin-Weißensee. Dort absolvierte Simon eine Ausbildung zum Grafiker und Desi lernte Zeichnen. Die Erschütterungen des Krieges  lagen über ihrem Alltag. Nach kurzem Kampfeinsatz war Simon schwer verwundet worden.

Sein rechter Arm blieb zeitlebens gelähmt. 1953 heirateten die beiden. In den folgenden Jahrzehnten probierten sie sich in verschiedenen Berufen aus. Simon war mit Hörspielen bereits bekannt, als beide gemeinsam 1980 gleich mit ihrem ersten Kinderbuch Erfolg hatten:

Es erzählt von der "Katze mit Hut", die sich um Waisenkinder und Sonderlinge kümmert. "Die Katze mit Hut" wurde verfilmt,

im Theater aufgeführt und von der Augsburger Puppenkiste fürs Fernsehen aufbereitet. Das Künstlerpaar schrieb weitere Bücher, vom Mondkalb oder dem Knopfabbeißer, solche, wie es sie selbst als Kinder gerne gelesen hätte.


"Die Katze mit Hut" ist eines der berühmtesten Kinderbücher von Desi und Simon Ruge. Es wurde auch von der Augsburger Puppenkiste verfilmt.
 

Der berufliche Erfolg ermöglichte es Simon und Desi Ruge zu reisen, zurück kamen sie stets mit neuen Fundstücken und kreativen Ideen. Als Desi am 19. März 2000 nach schwerer Krankheit  starb, war das ein Schlag, von dem sich Simon nicht erholte. Er zog sich immer mehr in seine  Bibliothek zurück. 13 Jahre später, am 29. November 2013, starb Simon Ruge an den Folgen eines Sturzes. Er wurde neben Desi beerdigt.