Staatliche Partner

UN-Organisationen, EU-Kommission und nationale Regierungen sind bedeutende Partner der SOS-Kinderdörfer. So unterstützen sie Entwicklungsprojekte oder humanitäre Hilfe als öffentliche Zuwendungsgeber. Außerdem setzen sich die SOS-Kinderdörfer auf politischer Ebene als Anwalt der Kinder ein.
  • Vereinte Nationen

    Vereinte Nationen

    Die SOS-Kinderdörfer bringen ihre Erfahrung und ihr Fachwissen in die Arbeit der Vereinten Nationen ein. SOS arbeitet mit verschiedenen UN-Organisationen zusammen. Mehr...
  • Europäische Union

    Europäische Union

    Entwicklungshilfe und humanitäre Hilfe: Die SOS-Kinderdörfer arbeiten mit der EU-Kommission zusammen. Mehr...
  • Bundesentwicklungsministerium (BMZ)

    Bundesentwicklungsministerium (BMZ)

    Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) fördert Entwicklungsprojekte der SOS-Kinderdörfer. Mehr
  • Humanitäre Hilfe des Auswärtiges Amts

    Auswärtiges Amt

    Im Rahmen der humanitären Arbeit unterstützt das Auswärtige Amt Nothilfe-Projekte der SOS-Kinderdörfer weltweit. Mehr
  • Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit

    Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

    Die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) kooperiert mit den SOS-Kinderdörfern im Bereich der technischen Zusammenarbeit. Mehr...
  • Regierungen

    Regierungen

    Die SOS-Kinderdörfer sind in 133 Ländern aktiv und kooperieren mit den nationalen Regierungen auf vielfältige Weise. Mehr...