Engelchen helfen Ebola-Waisen

Malina und ihre Freundinnen sammeln auf dem Weihnachtsmarkt in Engelskostümen Spenden für Ebola-Waisen.

Acht Engelchen mit ihren Spendendosen: Lara, Mette, Malina, Rieke, Nele, Frieda, Celine und Annushka (v.l.n.r)

Angela Lemken ist stolz auf ihre Tochter Malina. Schon zum zweiten Mal sammelte die Neunjährige mit vollem Einsatz Spenden für die SOS-Kinderdörfer. Die Aktion startete sie gemeinsam mit ihren Freundinnen beim so genannten "Novemberleuchten im Tannenwald" in ihrem Heimatort Uedem. Das Novemberleuchten hat als Weihnachtsmarkt in dem nordrheinwestfälischen Dorf schon Tradition. Seit ein paar Jahren stellt dort eine Familie in der Nachbarschaft der Lemkens jeweils drei Tage lang ihr Grundstück für den Markt zur Verfügung. Viele ehrenamtliche Helfer sind mit dabei, um aufzubauen, Essen und Getränke für den guten Zweck zu verkaufen und für weihnachtliche Stimmung zu sorgen.

Im vergangenen Jahr sammelten die Mädchen dort für die Nothilfe der SOS-Kinderdörfer auf den Philippinen nach der verheerenden Flutkatastrophe. "Malina hatte die Idee zu spenden. Ich habe dann vorgeschlagen, ob man nicht beim Novemberleuchten sammeln könnte", erinnert sich Angela Lemken. Malina hatte aber noch eine weitere schöne Idee. Warum nicht im Engelskostüm um Spenden bitte? Das passe gut zu der weihnachtlichen Stimmung des Novemberleuchtens. So standen Malina und ihre drei Freundinnen als Engelchen auf dem Weihnachtsmarkt und schüttelten ihre Spendendosen. Allerdings taten sie das nicht nur ein paar Stunden, sondern die ganzen Tage, an denen der Markt geöffnet hatte. Immer mit dabei war auch Malinas Mutter. Die Aktion war ein voller Erfolg und eine riesige Freude für die Mädchen.

Zum diesjährigen Novemberleuchten entschieden sich die Mädchen für Kinder zu sammeln, die ihre Eltern durch Ebola verloren haben. Diesmal hat Malina sogar noch mehr Unterstützung von ihren Freundinnen bekommen. Insgesamt acht Engelchen waren am Weihnachtsmarkt unterwegs, um Ebola-Waisen zu helfen. Auch diesmal haben die Engelchen mit ihrer Aktion richtig viel erreicht.