Presseeinladung: Haiti zwei Monate nach dem Beben - Zwischenbilanz der SOS-Kinderdörfer

Live-Dialog zwischen Peter Lohmeyer und seinem Sohn Louis in Haiti

01.03.10 - Die SOS-Kinderdörfer weltweit laden ein zum Pressegespräch mit Georg Willeit, SOS-Projektkoordinator, vor kurzem aus Haiti zurückgekehrt, per Live-Schaltung mit Louis Klamroth, Mitglied des SOS-Hilfsteams in Haiti, und dem Schauspieler Peter Lohmeyer, SOS-Kinderdorf-Freund und Vater von Louis Klamroth,

am Dienstag, 9. März 2010, um 11.00 Uhr,
ins Berliner Büro der SOS-Kinderdörfer weltweit,
Gierkezeile 38, 10585 Berlin.
Thema: Haiti zwei Monate nach dem Beben – Zwischenbilanz der Hilfe
A k t u e l l: SOS-Hilfe in Chile

Für Akkreditierungswünsche wenden Sie sich bitte an:

SOS-Kinderdörfer weltweit
Abt. Kommunikation, Adelheid Miller
Tel.: 089/179 14-262, E-Mail: adelheid.miller@sos-kd.org

"Im Rückblick bewegt sich mehr, als man am Anfang geglaubt hat. Jetzt erhalten mehr als 14.000 Kinder regelmäßig Nahrung durch unsere Hilfe. Die ersten 400 Meter vom Marathon sind geschafft", so SOS-Projektkoordinator Georg Willeit. Er war gleich nach dem verheerenden Erdbeben nach Haiti geflogen, um die Soforthilfe der SOS-Kinderdörfer vor Ort mit zu koordinieren.

Ein internationales SOS-Team organisiert in derzeit 88 Gemeinschaftszentren in den Nachbarsvierteln des SOS-Kinderdorfes Santo die Versorgung von Familien, mittelfristig sollen damit 40.000 Menschen erreicht werden. Ein Schwerpunkt ist die Aufnahme und Betreuung unbegleiteter Kinder im SOS-Kinderdorf. Mehr als 350 Kinder, unter ihnen auch die 33 Anfang Februar verschleppten Mädchen und Jungen, sind zurzeit dort untergebracht; die meisten in den bestehenden 19 SOS-Familien und einige Kinder in Notunterkünften.

Nach einem viermonatigen Einsatz in SOS-Kinderdörfern in Guatemala engagiert sich der 20-jährige Louis Klamroth seit drei Wochen in Haiti im SOS-Kinderdorf Santo – er koordiniert z. B. mit anderen Mitarbeitern die Hilfsgüterverteilung. Per Live-Schaltung berichtet er seinem Vater, Peter Lohmeyer, und den anwesenden Medienvertretern direkt aus Haiti: über die Hilfsmaßnahmen, die wachsende Gewalt auf den Straßen, der auch ein SOS-Mitarbeiter zum Opfer fiel, und den Versuch, für die Kinder wieder so etwas wie Normalität ins tägliche Leben zu bringen.

München, den 1. März 2010

Bei Rückfragen:

SOS-Kinderdörfer weltweit
Hermann-Gmeiner-Fonds Deutschland e.V.
Kommunikation
Tel.: 089/179 14-261 bis -264, Fax: 089/179 14-100
E-Mail: kommunikation@sos-kinderdoerfer.de
Homepage: http://www.sos-kinderdoerfer.de

  • Presseeinladung: Haiti zwei Monate nach dem Beben – Zwischenbilanz der SOS-Kinderdörfer

    01.03.2010 - 01.03.10 - Die SOS-Kinderdörfer weltweit laden ein zum Pressegespräch mit Georg Willeit, SOS-Projektkoordinator, vor kurzem aus Haiti zurückgekehrt, per Live-Schaltung mit Louis Klamroth, Mitglied des SOS-Hilfsteams in Haiti, und dem Schauspieler Peter Lohmeyer, SOS-Kinderdorf-Freund und Vater von Louis Klamroth, am Dienstag, 9. März 2010, um 11.00 Uhr, ins Berliner Büro der SOS-Kinderdörfer weltweit. Mehr...