5 Jahre nach dem Tsunami: Die SOS-Kinderdörfer haben ihr Versprechen gegenüber den Spendern gehalten

Zum Download: 3 Filme dokumentieren die SOS-Tsunami-Hilfe in Indien

18.12.09 - Vor fünf Jahren, am 26. Dezember 2004, brach die verheerende Tsunami-Flut über die Menschen in Südasien herein. Unmittelbar nach der Katastrophe starteten die SOS-Kinderdörfer das größte und Nothilfe- und Wiederaufbau-Programm ihrer Geschichte. SOS konnte den Kindern und Familien in den Tsunami-Gebieten nachhaltig helfen: durch Soforthilfe und langfristige Projekte, die 2009 zum Abschluss gekommen sind.

"Die SOS-Kinderdörfer danken den vielen Menschen, die Herz gezeigt haben und mit ihrer Spende den Kindern und Familien in den Tsunami-Gebieten einen Neuanfang ermöglicht haben", sagt Dr. Wilfried Vyslozil, Geschäftsführer der SOS-Kinderdörfer weltweit. "Durch die schnelle und nachhaltige Hilfe unserer einheimischen SOS-Mitarbeiter konnten wir unser Versprechen gegenüber den Spendern einhalten."

Die Bilanz der SOS-Tsunami-Hilfe: Not- und Soforthilfe für über 23.000 Menschen, 343 Fischerboote für 1.120 Familien, 2.200 neue Wohnhäuser für 11.000 Menschen, 18 neu errichtete Gemeindezentren und 3 SOS-Sozialzentren, 2 Schulen und 6 neue SOS-Kinderdörfer (drei in Indonesien, zwei in Indien und eines in Thailand) für mehr als 800 elternlose Kinder.

Medienvertreter finden auf dieser Seite Pressematerial zur Not- und Wiederaufbauhilfe der SOS-Kinderdörfer:
- Drei kurze, fürs Internet geeignete Film-Dokumentationen über die SOS-Tsunami-Hilfe in Indien zum Download: Anhand von Einzelschicksalen zeigen die Filme, wie die SOS-Kinderdörfer Kindern und Familien wieder Hoffnung, Lebensmut und eine Perspektive gegeben haben.
- Hier finden Sie Zahlen und Fakten zur SOS-Tsunami-Hilfe in Indonesien, Sri Lanka, Indien und Thailand.

Wir bitten darum, bei einer Veröffentlichung auf unsere Website zu verweisen: http://www.sos-kinderdoerfer.de

München, 18.12.2009

Bei Rückfragen:
SOS-Kinderdörfer weltweit
Hermann-Gmeiner-Fonds Deutschland e.V.
Kommunikation
Tel.: 089/179 14-261 bis -264, Fax: 089/179 14-100
E-Mail: kommunikation@sos-kinderdoerfer.de
Homepage: http://www.sos-kinderdoerfer.de

Filme: Machen Sie sich ein Bild von der Tsunami-Hilfe

Neuer Lebensmut, Neuanfang, ein neues Zuhause: Machen Sie sich ein Bild von der SOS-Tsunami-Hilfe. Unsere drei Filme zeigen Ihnen, wie die SOS-Kinderdörfer den Kindern und Familien in der südindischen Tsunami-Region wieder Hoffnung und eine Zukunft gegeben haben.

Wiederaufbau: Neuanfang im Fischerdorf

Neuanfang im Fischerdorf
Neuanfang im Fischerdorf
Als Vanitha 9 Jahre alt war, nahm die Tsunami-Flut ihr die Mutter und den kleinen Bruder. Vanitha und ihr Vater überlebten, doch sie standen nach der Katastrophe vor dem Nichts. Durch die Not- und Wiederaufbauhilfe der SOS-Kinderdörfer ist das Fischerdorf neu errichtet worden. Vanitha und ihr Vater haben wieder ein Heim und eine Existenz.

Film anschauen

Film downloaden (60,7MB)

SOS-Kinderdorf: Ein Zuhause für Tsunami-Waisen

Ein Zuhause für Tsunami-Waisen
Ein Zuhause für Tsunami-Waisen
Ihre Mutter wurde durch den Tsunami in den Tod gerissen, ihr Vater begann zu trinken und vernachlässigte seine Kinder. Heute wachsen Thangalakshmi und Pushpa im neu errichteten SOS-Kinderdorf Nagapattinam in Südindien auf. Sehen Sie sich unseren Film an und begleiten Sie die beiden Mädchen durch ihr neues Zuhause.

Film anschauen

Film downloaden (67 MB)

SOS-Familienhilfe: Neuer Lebensmut

Neuer Lebensmut
Neuer Lebensmut
Psychologische und medizinische Betreuung, Schulung und Starthilfe beim Aufbau einer Existenz: So hat die SOS-Familienhilfe Witwen in der südindischen Tsunami-Region beigestanden. "Jetzt verdienen wir unser eigenes Geld, wir unterstützen uns gegenseitig und werden immer mutiger", sagt Leelavathy, eine 30-jährige Witwe.

Film anschauen

Film downladen (63 MB)