UN-Millenniumsziele

Entwicklungsziele der Vereinten Nationen für das Jahr 2015

Im Jahr 2000 verabschiedeten 189 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen (UN) auf ihrem Gipfeltreffen in New York die Millenniumserklärung. Darin verpflichtete sich die  Staatengemeinschaft auf eine Agenda für globale Entwicklung. Auf Grundlage der Erklärung wurden acht UN-Millenniumsziele formuliert, welche die internationale Gemeinschaft bis zum Jahr 2015 umsetzen will.

Acht Millenniumsziele

Die acht UN-Millenniumsziele bzw. Millennium-Entwicklungsziele (englisch "Millennium Development Goals", kurz: MDGs) sind:

  • den Anteil der Weltbevölkerung, der unter extremer Armut und Hunger leidet, halbieren
  • allen Kindern den Grundschulbesuch ermöglichen
  • die Gleichstellung der Geschlechter fördern und die Rechte der Frauen stärken
  • die Kindersterblichkeit um zwei Drittel verringern
  • die Müttersterblichkeit um drei Viertel reduzieren
  • HIV/AIDS, Malaria und andere Krankheiten bekämpfen
  • den Schutz der Umwelt verbessern und ökologische Nachhaltigkeit sicherstellen
  • eine weltweite Entwicklungspartnerschaft aufbauen

Millenniumsziele und Kinderrechte

Die UN-Millenniumsziele betreffen insbesondere die Zukunftschancen und Rechte der Kinder. Denn es sind die Kinder dieser Welt, die unter Armut und deren Folgen besonders leiden. Die Fakten:

  • Weltweit leben 1,4 Milliarden Menschen in extremer Armut – über die Hälfte davon sind Kinder.
  • 73 Millionen Kinder, davon sind etwa 40 Millionen Mädchen, können nicht zur Schule gehen.
  • Jeden Tag sterben 30.000 Kinder unter fünf Jahren an vermeidbaren und behandelbaren Krankheiten, wie z.B. Durchfall oder Atemwegserkrankungen.
  • HIV/Aids hat weltweit 15 Millionen Mädchen und Jungen die Eltern genommen. Mehr als 12 Millionen der Aids-Waisen leben in Afrika südlich der Sahara.
  • Jedes fünfte Kind hat keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Droht die Umsetzung der Millenniumsziele zu scheitern?

Der Countdown läuft: Für die Umsetzung der Millenniumsziele bis 2015 bleibt nicht viel mehr Zeit. Was wurde bisher erreicht? Im Kampf gegen die weltweite Armut gibt es Erfolge. Doch nach wie vor hungern weltweit 842 Millionen Menschen. Auch im Kampf gegen HIV/Aids und Malaria werden die Zielvorgaben wahrscheinlich nicht erfüllt. Hier finden Sie eine Bilanz zur bisherigen Umsetzung der Millenniumsziele.