Wie wir helfen

  • SOS-Kinderdorf

    Geliebt, geachtet und behütet: In den SOS-Kinderdörfern wachsen verwaiste Kinder in einer SOS-Familie auf.

    Mehr erfahren
  • Familienhilfe

    Die SOS-Kinderdörfer stärken Familien in Not durch Hilfe zur Selbsthilfe. Der Ansatz: Helfen bevor Kinder auf der Straße landen!

    Mehr erfahren
  • Bildung

    Bildung

    Jedes Kind hat ein Recht auf Bildung! Die SOS-Kinderdörfer ermöglichen Not leidenden Kindern Schulbesuch und Ausbildung.

    Mehr erfahren
  • Medizinische Behandlung

    Medizinische Hilfe

    Schutzimpfungen, Geburtshilfe, ein Arzt vor Ort: SOS-Krankenstationen versorgen Kinder und Familien in armen Ländern.

    Mehr erfahren
  • Weltweite Nothilfe durch SOS-Kinderdörfer

    Nothilfe

    Naturkatastrophen, Hungersnöte und Kriege treffen gerade auch Kinder. Die SOS-Kinderdörfer leisten weltweit Nothilfe.

    Mehr erfahren
  • Einsatz für Kinderrechte

    Kinderrechte

    Kinder haben Rechte: Die SOS-Kinderdörfer helfen Kindern auf der ganzen Welt, ihre Rechte einzufordern.

    Mehr erfahren

Hilfe für Kinder in Not

Die SOS-Kinderdörfer helfen Not leidenden Kindern und Familien - ganzheitlich, nachhaltig und weltweit. Jedes Kind ist einzigartig, also arbeiten wir auch so!

In den SOS-Kinderdörfern finden elternlose und verlassene Kinder ein liebevolles Zuhause: Sie wachsen dort in einer SOS-Familie auf, umsorgt von ihrer Kinderdorf-Mutter, zusammen mit Geschwistern. In der Umgebung unserer SOS-Kinderdörfer leisten wir Nachbarschaftshilfe für Not leidende Familien: durch Selbsthilfe-Projekte, Bildungsarbeit und Krankenstationen. Damit tragen wir in armen Ländern zur nachhaltigen Entwicklung von Gemeinden bei. Unsere SOS-Kinderdörfer sind zudem Ausgangspunkt von Nothilfe-Aktionen, mit denen wir Kindern und ihren Angehörigen in Katastrophen- und Krisengebieten beistehen. Als familienpädagogischer Pionier setzen wir uns seit 1949 für die Rechte schutzbedürftiger Mädchen und Jungen ein. Heute sind wir in 134 Ländern aktiv. Weltweit erreicht unsere Arbeit rund 1,5 Millionen Menschen: Kinder, Jugendliche und Familien.

Was wir auch tun, das Kind ist immer im Zentrum!