Mexiko

Wie die SOS-Kinderdörfer in Mexiko helfen

Die Kinder in Mexiko brauchen unsere Hilfe!

44 Millionen der rund 110 Millionen Mexikaner leben unterhalb der internationalen Armutsgrenze von 1,25 US-Doller pro Tag. Auf der Suche nach Arbeit und besseren Lebensbedingungen verlassen viele Menschen ihre Heimatregionen - die Folgen: Familien werden auseinandergerissen, Tausende Kinder sind auf sich allein gestellt. Schon in jungen Jahren müssen diese Kinder hart arbeiten und kämpfen in den Städten ums Überleben.

  • Ein Junge
    Kinder in Mexiko brauchen Schutz
    Kinderarbeit: 3,5 Millionen mexikanischer Kinder zwischen sechs und 18 Jahren müssen Kinderarbeit leisten. Davon sind etwa 1,2 Millionen Kinder in der Landwirtschaft beschäftigt. 700.000 Kinder müssen auf Baustellen und in Minen unter gefährlichen Bedingungen arbeiten.
  • Gewalt: Durch den Drogenhandel hat sich die Kriminalität im Land verschärft. Die Mordrate in Mexiko ist sehr hoch und steigt weiter. Viele Menschen werden Opfer des Drogenkrieges. Durchschnittlich werden 22 von 100.000 Personen ermordet, jeden Tag sterben zwei Kinder unter 15 Jahren an den Folgen der Gewalt.
  • Inflation: Die Lebensmittelpreise sind drastisch gestiegen. Gegenwärtig kostet in Mexiko ein Kilo Reis so viel wie acht Busfahrten. Es wird geschätzt, dass in Mexiko-Stadt über fünf Millionen Menschen erschwerten Zugang zu Nahrungsmitteln haben – das gefährdet Familien in ihrer Existenz und trifft besonders die Kinder.

Unterstützen Sie die Arbeit der SOS-Kinderdörfer in Mexiko

Das erste SOS-Kinderdorf entstand in den 1970er Jahren in der Hauptstadt Mexiko-Stadt.

  • Ein Mädchen
    Ein Mädchen im SOS-Kinderdorf Tehuacán 
    In den sieben SOS-Kinderdörfern in Mexiko finden rund 480 Kinder ein behütetes Zuhause.
  • 135 Jugendliche wohnen in den zwölf SOS-Jugendeinrichtungen in einer sicheren Umgebung.
  • Von den zwei SOS-Sozialzentren profitieren jährlich knapp 400 Familien im Rahmen der SOS- Familienstärkungsprogramme. Familien in Not werden hier vor dem Auseinanderbrechen bewahrt. Die SOS-Teams helfen unter anderem bei der Organisation der Kinderbetreuung und beraten in Erziehungsfragen.
  • SOS-Mütter und -Angestellte lernen in einer SOS-Bildungseinrichtung.
Website von SOS Kinderdorf Mexiko
(verfügbar in Spanisch)
  • Helfen Sie Kindern in Not!

    Schenken Sie Not leidenden Kindern eine Zukunft: Unterstützen Sie die Arbeit der SOS-Kinderdörfer in Lateinamerika - helfen Sie mit Ihrer Spende oder Patenschaft!

     Jetzt helfen!