SOS-Kinderdorf Bataan

SOS-Kinderdorf ist seit 1967 auf den Philippinen und seit 2009 in Bataan tätig. Zahlreiche Kinder leben auf den Philippinen unter entsetzlichen Bedingungen. Unsere Organisation unterstützt notleidende Kinder und versucht Familien vor der Zerrüttung zu bewahren.

Mariveles gehört zu den am schnellsten wachsenden Städten der Region


SOS-Geschwister (Foto: SOS-Archiv)

Das SOS-Kinderdorf Bataan liegt in Mariveles (Bataan) in der Region Central Luzon nördlich der Hauptstadt Manila. Mariveles ist eine der größten Städte der Region, das Bevölkerungswachstum beläuft sich auf über vier Prozent pro Jahr. In der Vergangenheit lebten die Bewohner von der Landwirtschaft und vom Fischfang. In jüngster Zeit haben sich zahlreiche Unternehmen und Industrien in der Bataan-Wirtschaftszone angesiedelt. Da mehr Land für die industrielle Expansion und neue Wohngebiete benötigt wird, ist die landwirtschaftliche Produktion rückläufig.

Um der drückenden Armut auf dem Land zu entfliehen, ziehen zahlreiche Menschen auf der Suche nach einem besseren Leben nach Mariveles. Die meisten landen jedoch in Elendsvierteln, in denen tausende städtische Arme unter prekären Bedingungen leben. Nicht alle profitieren von der Entwicklung der Stadt - etwa ein Drittel der Bevölkerung ist arbeitslos, und geschätzte zehn Prozent der Stadtbewohner leben in Armut. Demographisch gesehen ist Mariveles eine recht junge Stadt: Kinder unter 14 Jahren machen ca. 35 Prozent der Bevölkerung aus. Zahlreiche Familien kämpfen jeden Tag um die ausreichende Ernährung und Versorgung ihrer Kinder. Viele Kinder leiden an Mangelernährung und Krankheiten. Die lokalen Behörden haben daher ein Programm zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Kindern ins Leben gerufen. Im Bereich der Gesundheitsversorgung wurde beispielsweise ein Programm zur Früherkennung von Tuberkulose eingeführt, und es wurden Maßnahmen zur Ernährung und Betreuung unterernährter Kinder in die Wege geleitet. Auch der Zugang zu Bildung ist begrenzt. Viele Eltern können sich den Schulbesuch für ihre Kinder nur mit Hilfe von Stipendien leisten.

Unterstützung gefährdeter Familien in der Provinz Bataan

SOS-Kinderdorf ist seit über vier Jahrzehnten auf den Philippinen tätig. Wir arbeiten eng mit anderen Organisationen zusammen, die sich für den Schutz der Kinderrechte einsetzen. Da die meisten SOS-Kinderdörfer auf den Philippinen im Süden des Landes angesiedelt sind, beschlossen wir hier in der Region Central Luzon ein achtes SOS-Kinderdorf zu errichten, um auch im Norden die notleidende Bevölkerung unterstützen zu können.

Unsere Arbeit in Bataan


Kinder posieren vergnügt für ein Foto (Foto: SOS-Archiv)

Das SOS-Kinderdorf liegt im Stadtteil Golden Heights von Mariveles. Die SOS-Familienhäuser sind vollständig in das umliegende Wohngebiet integriert, was den Kindern das Leben als Teil der Gemeinde erleichtert.

Wir leiten Familienstärkungsprogramme und Beratungsstellen und bieten Familien aus der Gemeinde psychologischen Beistand, um sie vor der Zerrüttung zu bewahren. In Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden stellen wir sicher, dass Kinder Zugang zur Grundversorgung haben und fördern ihre Entwicklung und sozialen Kompetenzen. Familien können Rechtsbeistand in Anspruch nehmen und werden beim Ausbau der elterlichen Kompetenzen unterstützt. Kinder erhalten Stipendien, damit sie die Schule besuchen können. Darüber hinaus bieten wir Nachmittagsbetreuung und Computerkurse.

Kinder ohne elterliche Fürsorge können in einer der zwölf SOS-Familien ein liebevolles Zuhause finden und gemeinsam mit ihren Geschwistern in einem Umfeld voller Respekt und Sicherheit aufwachsen.

Die Kinder aus den SOS-Familien besuchen die nahegelegenen Schulen und zahlreiche Veranstaltungen der Gemeinde. Ebenso stehen unsere Angebote der lokalen Bevölkerung offen. Die Kinder in unserer Obhut erhalten spezielle bedarfsgerechte Unterstützung, sei es bei den Hausaufgaben oder in Form von Therapien.