SOS-Kinderdorf Gera

Seit fast 20 Jahren ist der SOS-Kinderdorf e.V. bereits in Gera mit bewährten Projekten aktiv und baut sein Spektrum an Hilfe und Beratung kontinuierlich aus.

Das "jüngste" SOS-Kinderdorf in Deutschland


Blick auf den Garten (Foto: SOS-Archive)

Im September 2013 wurde in Gera ein neues SOS-Kinderdorf eröffnet, in dem künftig drei Kinderdorffamilien leben werden. Somit wird ein langgehegter Wunsch wahr, das Angebot um SOS-Kinderdorf-Familien zu erweitern. Betreut von ihrer SOS-Kinderdorfmutter können Kinder, die Schweres erlebt haben, hier neues Vertrauen fassen. Das ermöglicht es, diesen jungen Menschen optimal zu helfen und sie individuell zu fördern.

Erstes SOS-Kinderdorf in Thüringen


Das neugebaute SOS-Kinderdorf Gera (Foto: SOS-Archive)

Der Wunsch, das Angebot in Gera – und damit auch erstmalig in Thüringen – um SOS-Kinderdorffamilien zu erweitern, bestand schon lange. Mit dem Umbau des neuen Geländes in Gera-Lusan geht dieser endlich in Erfüllung. Die neue SOS-Kinderdorf Einrichtung ergänzt die bereits bestehenden und bewährten Angebote, mit denen der SOS-Kinderdorf seit 1993 in Gera vertreten ist - wie beispielsweise die Ambulanten Hilfen, das Frauenkommunikations-Zentrum oder das Arbeitsmarktprojekt WEG. Da das städtische SOS-Kinderdorf Gera bewusst Teil seiner Umgebung sein soll, gibt es auch für die Geraer Bürger viele offene Angebote.

  • Hilfe für Kinder in Not

    Die SOS-Kinderdörfer engagieren sich in 36 europäischen Ländern für verlassene und sozial benachteiligte Kinder. Helfen Sie mit Ihrer Spende oder Patenschaft!

     Jetzt helfen!