SOS-Kinderdorf Bergen

Das erste und bisher einzige SOS-Kinderdorf in Norwegen ist in Olsvik/Bergen, Norwegens zweitgrößter Stadt mit 256.000 Einwohnern. Die ersten Kinder zogen 2008 ein, die offizielle Eröffnung fand 2009 statt. Das SOS-Kinderdorf Bergen umfasst acht Familienhäuser, ein Gemeinschaftshaus, ein Gästehaus und das Haus des Dorfleiters.

 

Das Gemeinschaftshaus besteht aus Büroräumen, einem Turnsaal, einem Musikzimmer, einer Holzwerkstatt und einer Cafeteria und steht sowohl für das SOS-Kinderdorf als auch für die örtliche Gemeinde zur Verfügung. Die Kinder im SOS-Kinderdorf besuchen öffentliche Schulen, die in Norwegen einen hohen Bildungsstandard haben. Das SOS-Kinderdorf kann bei vollständiger Auslastung 32 Kindern ein neues Zuhause geben.

 

Kinder in Fremdunterbringung in Norwegen müssen häufig während ihrer Kindheit aus verschiedenen Gründen ihre Betreuungsplätze mehrmals wechseln. Zusätzlich laufen Geschwister oft Gefahr, getrennt zu werden, wenn sie in alternative Betreuung kommen. Das SOS-Kinderdorf Bergen bietet Kindern, die ein neues Zuhause brauen, eine stabile und langfristige Unterbringung. Geschwister können gemeinsam aufwachsen, so lange es im besten Interesse für die Kinder ist.

  • Hilfe für Kinder in Not

    Die SOS-Kinderdörfer engagieren sich in 36 europäischen Ländern für verlassene und sozial benachteiligte Kinder. Helfen Sie mit Ihrer Spende oder Patenschaft!

     Jetzt helfen!