Warum Kinder Ernie und Bert lieben

Am 10. November ist "Tag der Sesamstraße": Audio-Interview mit Louay Yassin von den SOS-Kinderdörfern

Fans von Ernie und Bert, Kermit, Grobi oder Graf Zahl dürften den 10. November in ihren Kalendern stehen haben - dann ist nämlich ganz offiziell der "Tag der Sesamstraße". Denn am 10. November 1969 flimmerte die erste Folge der Kultsendung über die Fernsehbildschirme der USA. Was ist dran an diesen verrückten Puppen, warum lieben, warum brauchen Kinder vielleicht sogar solche Figuren und Geschichten? Darüber spricht Louay Yassin, Pressesprecher der SOS-Kinderdörfer, im Audio-Interview. Jetzt anhören!

Foto: Reinis Hofmanis

In Deutschland mussten die Kinder noch bis zum 8. Januar 1973 auf die Sesamstraße warten – ab dann hat sich diese witzige, schlaue, irgendwie auch ein bisschen subversive Kinder-Sendung rasend schnell auch bei uns zum Liebling der kleinen Zuschauer gemausert – wobei: nicht nur für die Kleinen, auch für viele Ältere hat die Sesamstraße absoluten Kultcharakter.