CoffeeBreak@SOS

Ein virtueller Einblick in die Arbeit der SOS-Kinderdörfer

Female Empowerment - Was Frauen stark macht

In diesem CoffeeBreak@SOS möchten wir Ihnen vorstellen:

  • Warum Female Empowerment eine zentrale Säule in der Arbeit der SOS-Kinderdörfer weltweit ist und wir damit einen Beitrag zu den Sustainable Development Goals 5 und 10 leisten.
  • Wie zwei außergewöhnliche Frauen mit ganz unterschiedlichen Biografien ihre Lebensentwürfe selbstbewusst gestalten.

Mittwoch, 22. September 2021

11:00 Uhr -11:45 Uhr

Melden Sie sich jetzt für diesen CoffeeBreak@SOS an!

Der CoffeeBreak@SOS findet über MS-Teams statt. 

Female Empowerment bedeutet (auch) Mädchen und Frauen darin zu bestärken, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und anderen Frauen dabei zu helfen, das gleiche zu tun.

In diesem CoffeeBreak@SOS  lernen Sie Janine Steeger und Lachana Hada kennen, die diese Haltung erfolgreich leben. Beide Frauen machen deutlich, welche Facetten Female Empowerment hat; sie berichten, was sie angetrieben und in ihre Kraft gebracht hat und wie sie ihre Ziele und Visionen umsetzen. Im Anschluss an das Interview freuen wir uns auf Ihre Fragen und eine angeregte Diskussion.

Die Referent:innen:

Lachana Hada

Mit einem SOS-Stipendium studierte die gebürtige Nepalesin Lachana Hada in Deutschland Informatik und absolvierte 2014 ihren Master an der Technischen Universität München (TUM). Seit 2019 arbeitet sie bei Laralab als Softwareingenieurin und entwickelt Cloud-basierte Sotware für die Kardiologie.

2015 gründete Lachana Hada gemeinsam mit der Women Development Society und dem Software-Unternehmen Naya Yatra in Nepal die Initiative der Coder Girls (heute Impacters). In jährlichen Workshops unterrichtet sie in ihrem Geburtsland junge Frauen in Informatik, mit dem Ziel, ihre Schülerinnen zu stärken und ihnen eine Zukunftsperspektive zu geben.

Portait von Janine Steeger

Janine Steeger

Janine Steeger ist Journalistin, Moderatorin, Speakerin, Buchautorin und Medientrainerin.

Die Geburt ihres Sohnes im Jahr der Fukushima-Katastrophe war für sie der Startpunkt in ein nachhaltigeres Leben. Nach und nach wurde sie von der jetsettenden Fernsehmoderatorin zu Green Janine und kündigte 2015 sogar ihren einstigen Traumjob als RTL Explosiv-Moderatorin, um sich fortan auch beruflich ausschließlich den Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit zu widmen. 2018 hat Janine Steeger die Seite futurewoman.de gelauncht, um Frauen in der Nachhaltigkeit eine Stimme zu geben.

 

Fotocredits: Nadine Dilly

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)