Zurück zur Übersicht

SOS-Kinderdorf

Puppe

Mit 5,10 Euro schenken Sie einem SOS-Kind eine Puppe.
Minus Plus

je 5,10 €

Mit 5,10 Euro schenken Sie einem SOS-Kind eine Puppe.

Hatten Sie als Kind eine Puppe? Oder war es ein geliebter Teddy-Bär?

Viele Kinder, die neu in ein SOS-Kinderdorf kommen, haben traumatische Erlebnisse hinter sich. Das Gefühl, verlassen worden zu sein, oder Gewalt prägen oft ihr Innerstes sehr stark. Viele Kinder reagieren darauf sehr zurückgezogen und sprechen in den ersten Wochen im Kinderdorf mit niemandem ein Wort. Oft ist es die Puppe oder der Teddy, der abends im Bett die ersten geflüsterten Worte hören darf und der die Tränen stillt, die dem Kind mit der Erinnerung hoch kommen. Später ist es manchmal auch die Puppe, die in einem Rollenspiel an Stelle des Kindes spricht und in seinen Worten erzählt, was passiert ist.

In einer Welt, die Kindern in vielen Dingen unverständlich erscheint und die von Erwachsenen dominiert wird, können Kinder über eine Puppe Angst, Aggression, Macht, Ohnmacht und Wünsche ausdrücken. Sie spiegelt und offenbart eigene Bedrängnisse, bietet gleichzeitig jedoch auch Schutz und Freundschaft. Puppen verhelfen Kindern dazu, die eigene Welt mit all ihren Bedrohungen, Unwägbarkeiten und Verlockungen, ihrem Unerklärlichen, Unfassbaren und Namenlosen zu erfahren und sich begreifend anzueignen.