Zurück zur Übersicht

SOS-Kinderdorf

Traditionelles Fest

SOS-Kinder wachsen in ihrer eigenen Kultur auf - dazu gehören auch Feste. Mit 23 Euro kann eine SOS-Familie in Sri Lanka eine traditionelle Feier mit einem Festessen feiern.
Minus Plus

je 23,00 €

SOS-Kinder wachsen in ihrer eigenen Kultur auf - dazu gehören auch Feste. Mit 23 Euro kann eine SOS-Familie in Sri Lanka eine traditionelle Feier mit einem Festessen feiern.

Die SOS-Kinderdörfer ermöglichen es Kindern, gemäß ihrer eigenen Kultur und Religion zu leben. In den SOS-Familien respektiert die SOS-Mutter den kulturellen und religiösen Hintergrund jedes Kindes und pflegt die Traditionen.

Dazu gehört auch das Feiern traditioneller und religiöser Feste, die in den SOS-Familien oder in der Dorfgemeinschaft begangen werden.

Ein Beispiel ist das traditionelle Neujahrsfest "Aluth Avurudu" der Buddhisten und Hindus auf Sri Lanka. Es wird mit der spirituellen Reinigung des Hauses, Gebeten, Musik und Tanz sowie traditionellen Speisen gefeiert. Das Foto zeigt einen SOS-Jugendlichen, der bei einer Feier im Kinderdorf Piliyandala auf Sri Lanka einen traditionellen Kandy-Tanz aufführt.