Gewinner der SOS-Team-Challenge 2018 stehen fest!

Seit letzter Woche sind die glücklichen Gewinner der SOS-Team-Challenge 2018 bekannt.

26.02.2019 - Im Rennen um die beste, innovativste und wirkungsvollste Spendenaktion zugunsten der SOS-Kinderdörfer weltweit, konnte sich BorgWarner, ein führender Anbieter in der Antriebstechnologie für Verbrennungs-, Hybrid- und Elektrofahrzeuge, als Erstplatzierter behaupten – knapp gefolgt von der Personalberatung PageGroup.
Im Rennen um die beste Spendenaktion zugunsten der SOS-Kinderdörfer weltweit, konnten sich BorgWarner und PageGroup behaupten.
Im Rennen um die beste Spendenaktion zugunsten der SOS-Kinderdörfer weltweit, konnten sich BorgWarner und PageGroup behaupten.
 

Read this article in Engilsh: Winners of the SOS Team Challenge 2018 announced

 

Als Zeichen der Wertschätzung und Dankbarkeit erhielten die beiden Gewinner des Wettbewerbs in der vergangenen Woche in Frankfurt – stellvertretend für Ihre überaus engagierten und motivierten Mitarbeiter – eine Urkunde überreicht. "Die kreativsten und erfolgreichsten Ideen für soziales Engagement kommen häufig aus den Reihen der eigenen Mitarbeiter. Es begeistert uns daher sehr zu sehen, mit welcher Leidenschaft, Kreativität und Energie sich die Angestellten unserer Partner für Kinder in Not eingesetzt und dadurch Spenden gesammelt haben. So wird Gutes tun zu einem echten Gemeinschaftserlebnis – und ermöglicht die wertvolle Unterstützung unserer Programmarbeit. Herzlichen Dank hierfür!", so Nadja Malak, Leiterin Unternehmenspartner bei den SOS-Kinderdörfern weltweit.

Ob sportlich aktiv, durch die Organisation eines Flohmarkts oder das Einführen einer "Creativity Challenge" innerhalb der Abteilungen – die Möglichkeiten zur Mitarbeitereinbindung sind vielfältig und an Einfallsreichtum keinerlei Grenzen gesetzt.

BorgWarner-Mitarbeiter in Mexiko haben beispielsweise monatlich eine Spendenaktion zugunsten der SOS-Kinderdörfer ins Leben gerufen. Jede Abteilung konnte sich hierbei kreativ einbringen und hatte z.B. eine Kuchenschlacht, ein FIFA-Fußballturnier oder einen Essensbasar organisiert. In Korea hingegen haben BorgWarner-Mitarbeiter ein Charity-Café und einen Flohmarkt auf die Beine gestellt. Alle Einnahmen hieraus sind an die SOS-Kinderdörfer gespendet worden.

Auch die Mitarbeiter der PageGroup haben sich im wahrsten Sinne des Wortes aktiv eingebracht. Das sportliche Engagement der Angestellten konnte dazu beitragen, dass für jeden gelaufenen Kilometer eine Spende an die SOS-Kinderdörfer floss. Darüber hinaus ist aus Mitarbeiterkreisen die Idee entwickelt worden, dass bei einer bestimmten Anzahl an erfolgreichen Platzierungen eine Spende für die SOS-Kinderdörfer ausgelöst wird.

Die Möglichkeiten für Mitarbeiterengagement sind zahlreich. Kreativität und Einfallsreichtum hierbei grenzenlos. Die beiden Gewinnerunternehmen der SOS-Team-Challenge 2018 und alle involvierten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zeigen ausdrucksstark, dass gemeinsam und unter Einbindung aller Beteiligten, Großes für die SOS-Kinderdörfer möglich ist.