Die gleichen Chancen von Anfang an

Die SOS-Kinderdörfer bieten Programme für Bildung und Selbstständigkeit

11.08.2017 - Experten der SOS-Kinderdörfer haben in Zusammenarbeit mit 200 Jugendlichen aus 135 Ländern Ideen entwickelt, um kind- und jugendgerechte Lösungen für die Zukunft erfolgreicher voranzutreiben.

Jedes Kind hat die Kraft, die Welt zu verbessern

Mädchen in einem Hauseingang in einer afrikanischen Stadt
Immer wenn Armut oder Gewalt die Entwicklung von Kindern verhindern, wollen wir das ändern.

Um ihr ganzes Potenzial entfalten zu können, brauchen Kinder Stabilität und jede Unterstützung, die wir ihnen geben können. Leider gibt es auf der Welt immer noch viele Kinder, die getrennt von ihren Familien oder ohne den Schutz und die Geborgenheit einer Familie aufwachsen müssen. Deshalb haben sich die SOS-Kinderdörfer das Ziel gesetzt, dass in Zukunft weltweit kein Kind mehr allein aufwachsen soll und benachteiligte Kinder und Jugendliche bessere Chancen auf Aus- und Weiterbildung bekommen. Diese Idee wurde von Experten der SOS-Kinderdörfer in Zusammenarbeit mit 200 Jugendlichen aus 135 Ländern entwickelt, um kind- und jugendgerechte Lösungen für die Zukunft noch erfolgreicher voranzutreiben.

Die Kindheit entscheidet über ein ganzes Leben

Nur wer von einer liebevollen Kindheit profitiert, kann auch als Jugendlicher oder junger Erwachsener auf eigenen Beinen stehen und sich voll in die eigene Gesellschaft integrieren. Unser Ziel ist es, eine Generation von Kindern und Jugendlichen zu fördern, die selbstbewusst und aktiv die Zukunft mitgestaltet. Deshalb wollen wir, als SOS-Kinderdörfer, uns selbst mitverändern, um mit Unternehmen, Partnern als auch der Unterstützung von öffentlichen Förderprogrammen speziell auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen einzugehen.

Jedes zehnte Kind wächst ohne Eltern auf

Eine junge afrikanische Mutter schmust mit ihrem Kind
Jedes Kind braucht Liebe und Geborgenheit.

Eins von zehn Kindern muss heute ohne die Geborgenheit und Liebe eines Elternhauses aufwachsen. 59 Millionen Kinder weltweit erhalten keine Schulbildung und die Jugendarbeitslosigkeit wird demnächst einen Stand von 13,1 Prozent weltweit erreichen. Zu diesen erschreckenden Zahlen kommen Faktoren wie Armut, Gewalt, Vertreibung und Flucht und der totale Ausfall von sozialen Systemen. Diese Negativbedingungen beginnen meist schon im frühen Kindesalter und setzen sich in Schulzeit und Ausbildung fort.

Kinder und Jugendliche stärken

Die SOS-Kinderdörfer weltweit unterstützen seit jeher Unternehmen und Partner, das passende Engagement zu finden, um die Entwicklung und Ausbildung benachteiligter Kinder und Jugendlicher zu ermöglichen.

Eine SOS-Mutter macht mir ihren Kindern Schularbeiten
Unsere Mission: Globale Unterstützung für mehr Bildung und Selbstständigkeit.

Gemeinsam gilt es, die Ursachen an der Wurzel zu packen und mit gezielten Programmen Familien von Grund auf zu stärken und Kinder und Jugendliche mit der Kraft und dem Selbstbewusstsein auszustatten, die entscheidend sind, um die eigene Gesellschaft nachhaltig positiv zu beeinflussen. Dieses kombinierte Ziel von guter Bildung und Selbstständigkeit lässt sich nur mit dem stetigen Engagement von Unternehmenspartnern und Spenden erreichen und umsetzen. Helfen Sie uns, diesen großen Traum wahr werden zu lassen.