Zurück zur Übersicht

Familienhilfe

Gemüse

Selbstversorgung aus dem Gemüsegarten: Mit Saatgut für 42,20 Euro kann eine Familie in Afrika den Eigenbedarf decken.

je 42,20 €

Selbstversorgung aus dem Gemüsegarten: Mit Saatgut für 42,20 Euro kann eine Familie in Afrika den Eigenbedarf decken.

Die SOS-Kinderdörfer helfen weltweit Not leidenden Familien. Der Ansatz ist Prävention: handeln, bevor Armut Familien zerbrechen lässt und Kinder auf der Straße landen. Das Ziel: Eltern schrittweise zur Selbsthilfe zu befähigen, damit sie ihren Kindern aus eigener Kraft eine Perspektive bieten können.

Die SOS-Familienhilfe stellt als erstes die Grundversorgung und den Schulbesuch der Kinder sicher: z.B. durch Lebensmittelpakete und Unterstützung beim Schulgeld. Ein erster Schritt zur Selbsthilfe ist dann z.B. Saatgut für den Gemüsegarten. Eine Witwe in Südafrika beispielsweise, die ihre Kinder allein auf sich gestellt ernähren muss, kann so die Familie mit Kartoffeln, Tomaten, Spinat oder Butternuss versorgen. Durch einen Pflanzplan und Dünger kann sie die Erträge steigern und Gemüse oder z.B. selbstgemachte Marmelade in der Nachbarschaft verkaufen. Ein erster Schritt auf dem Weg in eine bessere Zukunft ist getan.

Auf diesem Weg bietet die SOS-Familienhilfe vielfältige Unterstützung. Weitere Schritte können z.B. sein: eine berufliche Fortbildung oder ein Mikrokredit als Starthilfe für ein Kleingewerbe. Bitte helfen Sie mit!

je 42,20 €