Chöre singen für das SOS-Kinderdorf Bahia

Die "Spirits Dreierwalde" und der "Gospelchor Nordwestgemeinde" gestalten unter der Leitung von Donald Weiss zwei musikalische Andachten. Die Konzerte geben die Musiker zugunsten des brasilianischen SOS-Kinderdorfs Bahia und bitten die Besucher um Spenden.
Chorleiter Donald Weiss erkundet mit seinen Chören musikalische Welten. 

Musik spielt im Leben von Donald Weiss eine große Rolle. Der 50-Jährige ist Sänger und Chorleiter, spielt Klavier und arbeitet als freier Musiklehrer. Genau genommen hat ihn die Musik auch zu den SOS-Kinderdörfern gebracht.

Intensive Probenarbeit

Es ist gut zwei Jahre her, dass der Chorleiter auf die Idee kam, mit den Chören "Spirits Dreierwalde" und "Gospelchor Nordwestgemeinde" brasilianische Lieder zu singen. Es folgte eine arbeitsreiche Zeit, in der die teils recht anspruchsvollen Stücke ausgewählt, geprobt und aufführungsreif einstudiert wurden. "Besonders die Proben der letzten drei Monate vor den beiden Aufführungen waren sehr intensiv", erzählt er.

Auftritt der Sängerinnen und Sänger.

Blick auf die Kinder Brasiliens

Dem Chorleiter und seinen Musikern ging es aber nicht nur darum, den Zuhörern fröhliche brasilianische Musik zu präsentieren. Dem Publikum sollte auch ein Eindruck vom Leben der Menschen in Brasilien vermittelt werden. Besonders wollten sie dabei auf die Situation der vielen benachteiligten Kinder aufmerksam machen, die es in dem südamerikanischen Land gibt. Man entschied sich dafür, zwischen den einzelnen Stücken Texte vortragen zu lassen, die etwa von Straßenkindern und der bitteren Armut vieler Kinder handeln. Dieses Konzept sollte im Rahmen einer musikalischen Andacht präsentiert werden. Schließlich kamen im April 2017 Musik und Texte in der Stephanus Kirche Osnabrück sowie der St. Anna Kirche Dreierwalde vor einem begeisterten Publikum zur Aufführung.

Bei ihren Konzerten haben die Chöre "Spirits Dreierwalde" und "Gospelchor Nordwestgemeinde" Spenden für das brasilianische SOS-Kinderdorf Bahia gesammelt.

Spenden für das SOS-Kinderdorf Bahia

Den Chören war es darüberhinaus wichtig, die musikalische Andacht mit einem sozialen Zweck zu verbinden. Hier ließen sich Donald Weiss und die Chormitglieder von der Musik leiten. Da in einem der einstudierten Lieder die brasilianische Metropole Bahia eine Rolle spielt, fanden sie es passend, sich für benachteiligte Kinder dort zu engagieren. "Ich habe dann einfach im Internet nach 'Bahia' und 'SOS-Kinderdörfer' gesucht und bin so auf das SOS-Dorf gestoßen. Die Wahl fiel auch auf die Kinderdörfer, weil sie eine konfessionell neutrale Hilfsorganisation sind", erklärt Donald Weiss. Für das gemeinsame soziale Engagement der Mitglieder des katholischen Chores "Spirits Dreierwalde" und des evangelischen Formation "Gospelchor Nordwestgemeinde" war dies ein wichtiges Kriterium. Im Rahmen der beiden Andachten baten die Chöre um Spenden für das SOS-Kinderdorf Bahia.

Unterstützung auch für Projekte in Ghana und Malawi

Es ist nicht das erste Konzert, das die Chöre zugunsten von Kindern in Not veranstalten. Zuvor beschäftigten sich die Sänger mit afrikanischer Musik und wählten Hilfsprojekte in Ghana und Malawi. "Ich gehe mal davon aus, dass wir wieder etwas Ähnliches auf die Beine stellen werden", sagt Donald Weiss. Es wird also spannend, welchen Kontinent die Chöre diesmal musikalisch und sozial engagiert erkunden.