Deepak verbessert das Leben behinderter Kinder in Nepal

"Deepak ist für viele Kinder hier ein großes Vorbild. Erstens verbessert er durch seine Arbeit ihre Alltagsbedingungen. Zweitens ist er eine Ikone, dessen Geschichte viele dazu motiviert härter zu arbeiten und sich selbst zu beweisen."- Rabin Nepali , Project Director SOS-Kinderdorf Jorpati.


  •  
    Deepak saß immer schon im Rollstuhl. Er kam mit 9 Jahren ins erste SOS-Kinderdorf in Asien, das sich Kindern mit Behinderungen widmet
  • Deepak war der erste Rollstuhlfahrer in Nepal mit einem Abschluss in Architektur und Ingenieurwesen
  • Heute arbeitet Deepak als selbständiger Architekt und gilt als Pionier für Universal Designs, das das gesamte Spektrum menschlichen Vielfalt berücksichtigt. Er arbeitet mit Regierung für mehr Barrierefreiheit und ist international für sein Know-how bekannt.
  • Deepak war immer sehr aktiv. Vor einigen Jahren gründete er einen international anerkannten Tischtennisverband für Menschen mit körperlicher Behinderung
"Sich auf das persönliche Wachstum zu konzentrieren und ein erfolgreicher Mensch zu werden, ist gut, aber nicht genug. Als Kinder, die wir im SOS-Kinderdorf aufgewachsen sind, haben wir die Verantwortung, eine bessere Gesellschaft zu schaffen ", sagte Deepak .

 


Zur Kandidaten-Übersicht >>

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)