09. Juli 2013 | NEWS

SOS-Tunesien erhält Preis für Kinderrechte

Die SOS-Kinderdörfer in Tunesien erhielten anlässlich des "Tag des afrikanischen Kindes" den Preis für Kinderrechte 2013. Die Vorsitzende der tunesischen SOS-Kinderdörfer, Yousra Chaibi, nahm die Auszeichnung vom tunesischen Übergangspräsidenten Mohamed Marzouki entgegen.


Yousra Chaibi, Vorsitzende von SOS-Tunesien nimmt von Mohamed Marzouki, dem tunesischen Übergangspräsidenten, den Preis für Kinderrechte entgegen.
Der Preis ist eine Anerkennung der Leistungen von SOS-Tunesien und ist mit einem Preisgeld von 20.000 Dinar (9.000 Euro) verbunden. Ausgezeichnet werden Persönlichkeiten, Organisationen, Unternehmen oder Behörden, die sich besonders für Kinder und ihre Rechte in Tunesien einsetzen.

Der Tag stand auch im Zeichen für den künftigen Einsatz für Kinderrechte: In Folge der Tunesischen Revolution von 2011 wurde Anfang Juni 2013 ein neuer Verfassungsentwurf vorgestellt, der  jedoch die Aspekte der Kinderrechte laut der UN-Kinderrechtskonvention außen vorlässt. Dies soll sich ändern. Die Preisverleihung war zudem ein Anlass, die Gesellschaft dazu aufzurufen, bessere Lebensbedingungen für die nächsten Generationen zu schaffen.

Die Familien- und Frauenministerin Sihem Badi hat ihre Unterstützung zugesichert, weiter im Interesse der Kinder zu handeln, und sich dafür einzusetzen, dass Kinder vor religiösem Extremismus bewahrt werden. Zudem bekräftigte sie ihr Engagement, sich um elternlose Kinder und junge Menschen ohne familiären Rückhalt  zu kümmern.

Die SOS-Kinderdörfer in Tunesien werden derzeit auch im Rahmen der Benefizaktion „Für das Tunesien, das wir lieben" ("Pour la Tunisie qu'on aime") unterstützt. Die Kampagne setzt sich für mehr Toleranz, Würde und Menschlichkeit ein und ruft zur Einhaltung der Kinderrechte auf – mit dem Ziel, jedem Kind einen Platz in einer liebevollen Familie zu geben.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)