09. August 2005 | NEWS

Neues Zuhause für Tsunami-Waisen

Die Pläne für drei neue SOS-Kinderdörfer in Indonesien nehmen Gestalt an

Ihre Eltern starben in den Fluten: Etwa 3000 Kinder haben Vater und Mutter durch den Tsunami verloren. Dies ist der aktuelle Informationsstand, nachdem die Schätzungen zur Zahl der Tsunami-Waisen in den vergangenen Monaten stark schwankte.


Überlebende von Gampong Cot - das Baby links kam während der Flut zur Welt - Foto: SOS-Archiv



Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)