SOS-Kinderdorf Antofagasta

Wie wir helfen
Weitere Daten & Fakten

In der Provinz Antofagasta im Norden Chiles gab es in jüngster Zeit einen Anstieg der Armut zu verzeichnen. Obwohl es den Beschäftigten in einigen Branchen, beispielsweise im Bergbau, relativ gut geht, ist die Situation für andere sehr schwierig. Das gilt besonders für diejenigen, die erst kürzlich in die Region gezogen sind. Diese gefährdeten Kinder, jungen Menschen und Familien sind dringend auf Unterstützung angewiesen.

Weiter Lesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)