SOS-Kinderdorf Rionegro

Wie wir helfen
Weitere Daten & Fakten

Das Departement Antioquia war einst für sein berüchtigtes Medellín-Drogenkartell und besonders hohe Kriminalitätsraten bekannt. Seit den 1990er Jahren hat sich Medellín zu einem wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum entwickelt, das nicht nur Touristen, sondern auch ausländische Investoren anlockt. Obwohl die Region um die Hauptstadt von Antioquia ein bedeutendes Wirtschaftswachstum zu verzeichnen hat, leben nach wie vor zahlreiche Menschen in erdrückender Armut.

Weiter Lesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)