Weniger Ungleichheiten

Gemeinsam die Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) erreichen)

Foto: Asad Rehman

Ziel 10: Weniger Ungleichheiten

Ungleichheiten in und zwischen Ländern verringern

Einkommen und Vermögen sind weltweit ungleich verteilt. In vielen Ländern steigt die Ungleichheit weiter an. Alle Menschen sollen ihr Leben selbst bestimmen können. Ihre soziale, wirtschaftliche und politische Teilhabe soll gefördert werden. Gleichberechtigung ist einer der wichtigsten Faktoren für eine stabile Gesellschaft und Frieden.

Diskriminierung aufgrund von Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, kulturellem oder religiösem Hintergrund ist leider immer noch bitterer Alltag.

Gleiche Chancen für alle

Die SOS-Kinderdörfer setzen sich für die soziale Integration von Kindern, Jugendlichen und deren Familien ein.

Beispiel Bangladesch

Bangladesch ist eines der bevölkerungsreichsten, aber ärmsten Länder der Welt. Die Gewaltraten gegenüber Frauen sind nach wie vor sehr hoch in Bangladesch. Ehe, Scheidung, Sorgerecht für Kinder, Unterhalt und Erbschaft unterliegen dem religiösen Recht, welches Frauen stark benachteiligt. Auch die Situation von jungen Mädchen ist schwierig, gilt Bangladesch doch als eines der Länder mit der höchsten Eheschließungsrate bei Mädchen unter 15 Jahren weltweit. Die meisten der Mädchen, werden von Fremden, Familienmitgliedern oder Ehemännern ohne deren Zustimmung verkauft und zu großen Teilen zur Prostitution gezwungen.

Wir setzen uns aktiv für die Gleichberechtigung von Mädchen vor Ort ein und stärken sie zum Beispiel mit Trainings in den SOS-Girls-Clubs.

Die starken Mädchen vom "SOS Girls Club"

Ayesha will Fotojournalistin werden. Im konservativen Bangladesch ist das ein mutiges Ziel für eine junge Frau. Die SOS-Kinderdörfer helfen Ayesha dabei, ihren Traum zu verwirklichen. Im Mädchenclub der SOS-Kinderdörfer kann die 14-Jährige alles Mögliche lernen, um später ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Diese Hilfe will Ayesha weitergeben. Regelmäßig besucht Sie Kinder in der Nachbarschaft, um ihnen beim Lernen zu helfen. 

DIE SOS-GIRLS-CLUBS IN BANGLADESH – NACHHALTIGE HILFE, DIE WIRKT

  • Stärkung von Selbstwertgefühl und Lebenskompetenzen
  • Schulung von Verantwortung und Eigeninitiative
  • Steigerung des Bewusstseins für gesellschaftliches Engagement

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)