Pressemitteilungen

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen der SOS-Kinderdörfer weltweit:
  • Ehrungen: Kabarettist Dieter Nuhr erhält Auszeichnungen für sein Engagement für die SOS-Kinderdörfer weltweit

    05.12.2017 - Der Kabarettist Dieter Nuhr wurde gleich zwei Mal für sein soziales Engagement geehrt. Am 5. Dezember verlieh ihm Ministerpräsident Armin Laschet in Neuss den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen. Bereits eine Woche zuvor wurde der langjährige Botschafter der SOS-Kinderdörfer weltweit zum "Düsseldorfer des Jahres" ernannt – beide Auszeichnungen bekam er für sein Engagement für die Hilfsorganisation. Mehr
  • EU-Afrika-Gipfel

    30.11.2017 - "Wer Fluchtursachen beseitigen will, muss Arbeitsplätze für die Jugend schaffen" Mehr
  • Welt-AIDS-Tag

    29.11.2017 - SOS-Kinderdörfer warnen: Kinder werden zu selten behandelt Mehr
  • Griechenland: NGOs zahlen Steuern auf Hilfe

    24.11.2017 - "Die Leidtragenden sind die Bürger!" Mehr
  • GivingTuesday

    23.11.2017 - SOS-Kinderdörfer und SOS-Botschafter und Boxer Luan Krasniqi rufen gemeinsam Spendenaktion für elternlose Kinder ins Leben / "Machen Sie mit!" Mehr
  • Weltklimakonferenz: Smog bedroht Kinderleben

    17.11.2017 - Zum Ende der Weltklimakonferenz in Bonn fordern die SOS-Kinderdörfer die Staats- und Regierungschefs auf, bei ihren Entscheidungen an die Bedürfnisse der Kinder zu denken. Hunderte Millionen Jungen und Mädchen seien durch den Klimawandel von Krankheiten, Armut oder sogar dem Tod bedroht. Mehr
  • „YouthCan!“: SOS-Kinderdörfer starten gemeinsam mit thyssenkrupp Elevator Arbeitsplatz-Initiative

    15.11.2017 - 40 Prozent der Arbeitssuchenden weltweit sind junge Menschen zwischen 15 und 24 Jahren. „Jugendarbeitslosigkeit ist ein immenses globales Problem“, sagte Norbert Meder, CEO von SOS-Kinderdorf International. In Kooperation mit Unternehmenspartnern nehmen sich die SOS-Kinderdörfer weltweit deshalb verstärkt dem Thema Jugendarbeitslosigkeit an. Auch thyssenkrupp Elevator unterstützt ab sofort das Programm „YouthCan!“, das vor allem jenen Jugendlichen den Zugang zum Arbeitsmarkt ebnen soll, die die elterliche Fürsorge verloren haben. Mehr
  • Bangladesch: 400.000 Rohingya-Kinder bedroht

    14.11.2017 - Keine Nahrung, kein Wasser – und kaum Schutz vor Missbrauch, Ausbeutung und Menschenhandel: Etwa 600.000 Rohingya sind vor der Gewalt in Myanmar seit Ende August nach Bangladesch geflohen, 60 Prozent von ihnen sind Kinder. Doch auch in den Flüchtlingslagern des Nachbarlandes schweben sie in extremer Gefahr. „Das Leben in den Lagern ist die Hölle“, sagt Ghulam Ahmed Ishaque, Leiter der SOS-Kinderdörfer in Bangladesch. Mehr
  • SOS-Kinderdörfer vergeben Dokumentarfilmpreis

    09.11.2017 - Call for Entries – 33. DOK.fest München 2018 Mehr
  • Syrien: Eine Zuflucht für Kriegswaisen

    25.10.2017 - SOS eröffnet neues Kinderdorf Mehr