SOS-Corona-Solidaritätsfonds: Jetzt spenden

Langfristige Hilfe für Kinder und Familien weltweit

Covid-19 stürzt aktuell die Welt in eine tiefe Krise. Notleidende Kinder und Familien in weniger entwickelten Ländern sind besonders gefährdet. In Folge der Pandemie wird die Zahl an verlassenen und traumatisierten Kindern, die alternative Betreuung benötigen, steigen. Ebenso ist von einer rasanten Zunahme von Familien, die von Armut bedroht sind und Unterstützung für die Versorgung ihrer Kinder benötigen, auszugehen. Einbrüche in bereits labile Wirtschaftssysteme und massive Arbeitslosigkeit werden zudem besonders Jugendliche treffen.

Mit dem SOS-Corona-Solidaritätsfonds möchten wir gezielt diesen Menschen helfen und für die Generation von Kindern und Jugendlichen, die direkt von den Folgen der Pandemie betroffen sind, Zukunftsperspektiven sichern.

Der SOS-Corona-Solidaritätsfonds

Wir sind überzeugt, dass wirksame Hilfe nachhaltig sein muss. Daher sammeln wir unter dem Dach des SOS-Corona-Solidaritätsfonds Mittel ein, die über einen Zeitraum von zehn Jahren die besonders Betroffenen unterstützen. Gemeinsam mit den Spenden aller anderen Förderinnen und Förderer wird Ihr Beitrag angelegt und zusammen mit den daraus erwirtschafteten Erträgen über zehn Jahre hinweg ausgeschüttet. Im Sinne eines Crowdfunding trägt damit jeder gespendete Betrag zu einer langfristigen Hilfe bei.

Wie wir mit dem Solidaritätsfonds helfen - unsere Maßnahmen

  • Prävention und Aufklärung sowie Verbesserung von Hygienemaßnahmen
  • Langfristige Vorsorge im Rahmen der Ansteckungs-und Krankheitsvermeidung z.B. durch Unterstützung bei der Realisierung von Impfprogrammen
  • Ausbau der Betreuungsangebote für Kinder und Familien sowie psychosoziale Unterstützung isolierter Kinder und ihrer Angehörigen
  • Verstärktes Angebot von Beschäftigungs-, Versorgungs- und Schulungsprogrammen, um betroffene Familien sozial und wirtschaftlich zu stabilisieren und deren Kinder zu schützen
  • Stärkung unserer Jugendausbildungs-und Beschäftigungsprogramme

Wie können Sie helfen?

Durch Ihre Spende in den SOS-Corona-Solidaritätsfonds stellen Sie sicher, dass denjenigen geholfen wird, die am meisten unter den Folgen der Covid-19-Pandemie leiden. Für Ihre Spende erhalten Sie eine Zuwendungsbestätigung, die steuerlich geltend gemacht werden kann.

Nutzen Sie für Ihren Beitrag folgende Bankverbindung:

Kontoinhaber: Hermann-Gmeiner-Stiftung
Fürstlich Castell’sche Bank, Credit-Casse AG
IBAN: DE75 7903 0001 1004 2705 00
BIC: FUCEDE77XXX
Verwendungszweck: „SOS-Corona-Solidaritätsfonds“

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu aktuellen Projekten.

Ihre Spende an die SOS-Kinderdörfer weltweit können Sie von der Steuer absetzen. Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind als eingetragene gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit. (Steuernummer 143/216/80527)